Werders U 19 empfängt die jungen „Eisernen“

Enttäuscht: Ralf Bulang musste sich mit Werders U 19 mit 0:3 geschlagen geben.
U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Spiele in der Junioren-Bundesliga gab es für Werders U 19 in den vergangenen Wochen nur häppchenweise. Das scheint ein Ende zu haben. Die Wetterverhältnisse bessern sich, ein geregelter Spielbetrieb scheint gewährleistet. Nach dem Erfolg in Jena am vergangenen Wochenende steht für die Mannschaft von Trainer Mirko Votava am Sonntag, 28.02.2010, das Heimspiel gegen den Nachwuchs des 1. FC Union Berlin an. Anpfiff der Begegnung ist um 11 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Weser-Stadion.

 

„Wir sind froh, dass gespielt wird. Der Spielplan ist ohnehin schon sehr eng zusammengerutscht“, freut sich Coach Votava auf die Partie, weiß aber auch, dass keine leichte Aufgabe auf seine Mannschaft wartet: „Union hat eine zweikampfstarke Mannschaft, die sehr gut organisiert ist. Diese Zweikämpfe müssen wir annehmen, selbst die Initiative ergreifen und Geduld zeigen.“ Das Hinspiel in Berlin ging knapp mit 3:2 an die Grün-Weißen. „Auch dieses Mal wird es eine Partie auf Messers Schneide“, ist sich Mirko Votava sicher.

 

Während Werder bereits die ersten Meisterschaftsspiele hinter sich hat, ist die Begegnung am Sonntag das erste Pflichtspiel für Union im neuen Jahr. Mit 17 Punkten rangieren die „Eisernen“ derzeit auf dem 9. Tabellenplatz. Der Abstand auf die Abstiegszone beträgt vier Punkte.

 

Norman Ibenthal