Werders U 19 trifft auf aufstrebende Berliner

Julian Grundt erzielte gegen Tasmania Berlin das 3:0.
U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Am kommenden Sonntag, 25.03.2007, trifft in der Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost das torgefährlichste Team auf die angriffsschwächste Mannschaft der Liga. Werder Bremen (70 Tore) begrüßt um 11 Uhr im Stadion "Platz 11" den SV Tasmania Gropiusstadt Berlin (15 Tore).

 

Eigentlich sah der Nachwuchs von Tasmania Gropiusstadt Berlin bereits als sicherer Absteiger aus. Nur einen Sieg hatten die Berliner aus der Hinrunde geholt und lagen am Tabellenende. Doch Werders kommender Gegner hat noch einmal Morgenluft geschnuppert und versucht nach zwei Siegen in Folge, noch einmal dem Abstieg zu entrinnen. Erst wurde der direkte Mitkonkurrent im Abstiegskampf, der SC Vier- und Marschlande, auf eigenem Platz mit 4:2 besiegt und am vergangenen Wochenende heimste der SV einen 2:0-Erfolg gegen Hannover 96 ein. Sechs Punkte trennen die Berliner, die die "Rote Laterne" an den SC Vier- und Marschlande abgaben, nun noch von einem Nicht-Abstiegsplatz.

 

Die Bremer sind also vor der aufstrebenden Tasmania gewarnt, können jedoch mit einem sehr großen Selbstbewusstsein an die bevorstehende Aufgabe gehen. Die Grün-Weißen sind in diesem Jahr noch ungeschlagen und fuhren vier Siege in Folge ein, darunter den höchsten Saisonerfolg der gesamten Staffel (9:0 gegen SC Vier- und Marschlande). Auch das Hinspiel in Berlin war eine klare Angelegenheit für den Tabellenführer. Werder kehrte mit einem deutlichen 8:0-Erfolg an die Weser zurück.