Werders U 19 verspielt 2:0-Führung in Berlin

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19 hat den Sprung an die Tabellenspitze der Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost verpasst. Während Spitzenreiter Hamburger SV im Stadtderby nicht über ein 1:1 gegen den FC St. Pauli hinaus kam, trennten sich auch die Bremer von Union Berlin nur 2:2-Unentschieden und bleiben somit mit zwei Punkten Rückstand ärgster Verfolger des HSV.

 

Dabei begann die Begegnung für die Mannschaft von Coach Mirko Votava verheißungsvoll. Nach Vorarbeit von Pascal Testroet brachte Marko Futacs die Grün-Weißen in Führung (11.). Und auch am zweiten Bremer Treffer waren beide Angreifer beteiligt. Nachdem Marko Futacs im Strafraum der Hausherren zu Fall gebracht wurde, verwandelte Testroet den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0 (22.).

 

"Im ersten Durchgang haben wir uns gut präsentiert", zeigte sich Trainer Votava mit der ersten Hälfte zufrieden, ärgerte sich dagegen umso mehr über die zweiten 45 Minuten: "Da haben wir uns fast selbst geschlagen. Eigentlich hatten wir das Spiel gut im Griff aber wir haben sechs bis acht Möglichkeiten nicht genutzt, sind zu undiszipliniert aufgetreten und jeder hat nur noch für sich gespielt", fehlte dem 53-Jährigen die mannschaftliche Geschlossenheit auf dem Platz.

 

Die Leichtfertigkeit der Bremer wurde bestraft. In den Schlussminuten erzielte Quiring erst den Anschlusstreffer (86.) und kurz darauf glich Schmidt noch zum 2:2 aus (87.).

 

Norman Ibenthal