Werders U 19 empfängt den FC Carl-Zeiss Jena

Drei gegen einen: Onur Ayik hatte es schwer, gegen die Defensive des FC anzukommen.
U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Drei Spiele, drei Siege – besser hätte Werders U 19 nicht in das neue Jahr starten können. An diese Erfolge will die Mannschaft von Trainer Mirko Votava am kommenden Samstag, 01.03.2008, anknüpfen. Um 11 Uhr treten die Grün-Weißen im Stadion "Platz 11" gegen den Nachwuchs des FC Carl-Zeiss Jena an.

 

Auf den ersten Blick eine Partie, in der Werder die Favoritenrolle einnimmt. Doch ganz so einfach wird es für die Hausherren sicherlich nicht. Der FC rangiert zwar nur auf dem zehnten Tabellenrang und kämpft um den Klassenerhalt, doch die Thüringer wussten in der laufenden Saison schon des Öfteren zu überraschen. Gerade gegen die Spitzenteams verkaufte sich Jena bislang sehr stark. So wurde Spitzenreiter VfL Wolfsburg im DFB-Junioren-Pokal rausgeworfen und in der Meisterschaft knüpfte der Aufsteiger sowohl Werder (2:2) als auch Wolfsburg (1:1) und Rostock (1:1) Punkte ab.

 

Auch der Auftakt in das neue Jahr verlief recht gut für das Team von Coach Olaf Holetschek. Zwar unterlag man zum Rückrundenstart dem VfL Wolfsburg mit 0:1, doch die beiden folgenden Partien gegen Energie Cottbus (2:0) und Hertha BSC Berlin (1:0) konnten gewonnen werden.

 

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams im Stadion "Platz 11" gab es im November 2004. Werder gewann die Partie mit 2:0.