Werders U 19 feiert Kantersieg gegen RW Erfurt

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19-Talente haben das letzte Heimspiel der Spielzeit 2009/2010 deutlich mit 7:1 (2:0) gegen Rot-Weiß Erfurt gewonnen. Nur vier Tage nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage bei Hannover 96 zeigte sich die Mannschaft von Trainer Mirko Votava von Beginn an torhungrig und ging gegen den bereits feststehenden Absteiger aus der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost schon nach einer guten Viertelstunde durch einen verwandelten Foulelfmeter von Alexander Hahn in Führung (16.). Nach einer knappen halben Stunde erhöhte Timmy Thiele auf 2:0 (29.), ehe bei den Gästen nach dem Seitenwechsel alle Dämme brachen. Jonathan Schmude (51.), erneut Thiele (59.) sowie der eingewechselte Gökhan Aktas (80., 83. und 87.) per Hattrick schraubten das Ergebnis in die Höhe und sorgten für den 7:1-Kantersieg. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitliche 4:1 erzielte Odenwald in der 72. Minute.

 

"Trotz der Hitze und des sehr tief stehenden Gegners hat meine Mannschaft das heute sehr gut gemacht", zeigte sich Coach Mirko Votava mit dem Auftritt seines Teams beim letzten Heimspiel zufrieden. Den Torreigen eröffnete Alexander Hahn bereits nach einer guten Viertelstunde. Yannis Becker wurde im Strafraum der Erfurter regelwidrig zu Fall gebracht und Hahn verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 (16.). Und auch nach der frühen Führung kombinierten die U 19-Talente geduldig weiter und erspielten sich dadurch weiter Möglichkeiten. Eine davon nutzte Timmy Thiele in der 29. Minute zum 2:0.

 

Alexander Hahn eröffnete mit seinem verwandelten Foulelfmeter den Torreigen.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur sechs Minuten, bis Jonathan Schmude das 3:0 markierte und spätestens damit endgültig den Widerstand der Erfurter brach. "Man muss zwar berücksichtigen, dass Erfurt bereits abgestiegen ist und sich deshalb schon aufgegeben hatte, aber wir haben den Ball und den Gegner trotzdem gut laufen lassen", so Votava, der besonders erfreut darüber war, dass "wir heute unsere Chancen genutzt haben. Das war in den letzten Wochen oft nicht der Fall." Timmy Thiele nutzte eine dieser Gelegenheiten nach einer knappen Stunde und baute die Führung auf 4:0 aus (59.). Zwar kamen die Gäste in Person von Odenwald in der 72. Minute noch zum Ehrentreffer, doch der eingewechselte Gökhan Aktas erzielte binnen sieben Minuten einen Hattrick und schraubte das Ergebnis auf 7:1 hoch.

 

Am nächsten Sonntag, 13.06.2010, steht für Werders U 19-Talente dann das letzte Saisonspiel in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost an. Ab 11 Uhr gastiert die Mannschaft von Mirko Votava beim VfL Osnabrück.

 

von Dominik Kupilas