Werders U 19 gewinnt 5:1 in Magdeburg

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19-Talente haben sich an die Tabellenspitze der Junioren-Bundesliga gesetzt – zumindest für eine Nacht. Durch einen 5:1-Erfolg beim 1. FC Magdeburg schob sich die Mannschaft von Trainer Mirko Votava an Tabellenführer VfL Wolfsburg vorbei, der jedoch am Sonntag die Spitze zurückerobern kann.

 

Traf ebenfalls doppelt: Florian Nagel.

„Das war ein verdienter Sieg. Aber es hätte auch 9:6 ausgehen können. Nach vorne war das ganz ordentlich und auch die Tore waren super herausgespielt, doch in der Defensive haben wir noch zu viel zugelassen“, so das Fazit von Coach Votava.

 

Vor allem in der ersten Halbzeit präsentierte sich sein Team als die effektivere Mannschaft und ging bereits kurz nach dem Anpfiff in Führung. Ein Einwurf von Jonathan Schmude wurde von Niclas Füllkrug verlängert und am langen Pfosten vollendete Alexander Hahn zum 1:0 (8.). Wenig später erhöhte der Vorbereiter selbst: Erst köpfte Niclas Füllkrug zum 2:0 ein (25.) und anschließend versenkte er den Ball nach Ablage von Marcus Mlynikowski zum dritten Bremer Treffer im Tor (38.).

 

Damit jedoch noch nicht genug: Nur eine Minute später köpfte Florian Nagel einen Abpraller nach einer Hüsing-Ecke zum 4:0 in die Maschen (39.). Der Schlusspunkt der ersten Hälfte gehörte jedoch den Hausherren, die durch Hoffmann auf 1:4 verkürzten (40.).

 

Im zweiten Durchgang stellten die Grün-Weißen jedoch den alten Abstand wieder her. Florian Nagel, neben Clemens Schoppenhauer und Niclas Füllkrug einer der besten Bremer des Tages, setzte zwar einen Heber erst an die Latte, doch im Nachsetzen traf er dann per Kopf zum 5:1-Endstand (87.).

 

Norman Ibenthal