Werders U 19 empfängt starken Aufsteiger aus Halle

Werder hatte gegen Halle viele Strafraumszenen (im Bild: Thy und Thiele), konnte jedoch nur zwei Chancen nutzen.
U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Wie Werders U 23 bekommen es auch die grün-weißen U 19-Talente am Tag der deutschen Einheit mit einem Verein aus den neuen Bundesländern zu tun. Am Samstag, 03.10.2009, empfängt die Mannschaft von Trainer Mirko Votava um 11 Uhr den Halleschen FC im Stadion „Platz 12“.

 

Der Aufsteiger aus Halle, auf den Werder in der Junioren-Bundesliga noch nie traf, ist gut aus den Startlöchern gekommen. Nach zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden rangieren die „Chemiker“ auf dem sechsten Tabellenplatz. Auffällig: Die beiden Siege holte Halle in der Ferne. Bei Tennis Borussia Berlin gewann der ehemalige Club von Bundesliga-Profi Dariusz Wosz mit 4:0 und in Kiel mit 2:1. Auf eigenem Platz wartet man dagegen noch auf den ersten „Dreier“. Der frisch gebackene Tabellenführer von der Weser dürfte also gewarnt sein. „Das wird sicherlich kein Selbstläufer“, so Werder-Coach Mirko Votava, der gegen Halle auf Jonas Künne (Leistenprobleme) und Vico Mandlhate (Handbruch) verzichten muss.