Kurzfilmfestival

SV WERDER BREMEN „Das Wunder von der Weser“

Für den Kurzfilmpreis „Werder Bremen - Das Wunder von der Weser“ suchen Filmfest Bremen und SV WERDER BREMEN deine filmische Liebeserklärung an deinen grünweißen Lieblingsverein. Kurz, kreativ, mitreißend und gerne auch ein bisschen anders.

Mach mit und zeige uns mit deinem Film in maximal drei Minuten deinen Blick auf den Verein, deine Hingabe zu Werder Bremen, dessen Spieler und Spielerinnen und dem wohninvest Weserstadion oder dem Platz 11. Gewinne auf dem Filmfest Bremen 2024 tolle Geldpreise. Neben den Geldpreisen winken natürlich Aufmerksamkeit und Wertschätzung für deine Sicht auf Werder, dafür sorgen wir.

Der SV Werder Bremen wird in diesem Jahr 2024 das sagenhafte Vereinsjubiläum von 125 Jahren feiern. Die große Werder-Gala zum Kurzfilmpreis wird dabei die letzte Veranstaltung einer ganzen Reihe von Feierlichkeiten und den krönenden Abschluss im Theater am Goetheplatz bilden.

Zeig uns, was dir der SV Werder Bremen bedeutet und für dich so besonders macht! Was war dein schönster Werder-Moment? Was macht dich rund um Werder stolz? Wie sieht dein Stadtteil an Spieltagen aus? Ist auf deinem Dachboden vielleicht noch altes Super-8 Material zu finden? Zeig uns, wie Werder auch abseits der Spieltage dein Leben füllt. Ob nun einfache Liebeserklärung, dein emotionalster Moment, Dokumentarisches, Komödie oder großes Drama bis zum wiedergefundenen Archivmaterial - all das kurz erzählt, emotional, laut oder leise und vor allem so wie du es willst in drei Minuten.

Zeig uns, was dir der SV Werder Bremen bedeutet und für dich so besonders macht!

Die besten Filme unter den Einreichungen werden von einer Jury nominiert. Wir laden die Nominierten mit Begleitung zur Preisverleihung am 13.04.23 um 19 Uhr ins Theater am Goetheplatz ein. Wir erwarten zahlreiche Persönlichkeiten und Weggefährt:innen des Vereins an diesem Abend, um die finale Auswahl zu präsentieren und anschließend davon die besten Filme zu prämieren.

Preise und Gewinne:

1. Preis 3.500 Euro - Jurypreis

2. Preis 1.500 Euro - Publikumspreis

3. Preis 500 Euro - Jurypreis

Bewerbungsbedingungen:

Bewerbungszeitraum für den Werder-Bremen-Kurzfilmpreis „Das Wunder von der Weser“ beginnt ab dem 08.01.2024 und endet am 09.03.2024 (16:00 Uhr).

Die fertigen Filme müssen bis Samstag, 09. März 2023, 16 Uhr, per Online-Upload an werder@filmfestbremen.com (z. B. über WeTransfer, WeSendit, TransferNow, Dropbox o. ä.) eingegangen sein.

Wichtig: Aus dem Dateinamen der hochgeladenen Videodatei muss der Filmtitel und der Name der Filmemacher:innen, übereinstimmend mit dem Namen in der Anmeldung, hervorgehen.

Außerdem sollten mit der Einreichung ebenfalls Angaben zu Regie, Drehbuch, Darsteller:innen, Kamera, Schnitt, Musik, Ton und ggf. weiteren Mitwirkenden gemacht werden.

Folgende Formate sind zulässig:

  • Container: MOV oder MP4
  • Codec: Apple ProPres 422 oder H.264
  • Auflösung: 1920x1080 px (Full HD)
  • Bildfolge: Interlaced/Progressiv
  • Framerate: 25 fps

Der eingereichte Film darf eine Länge von 3 Minuten (ohne Abspann) nicht überschreiten.

 

 

Die Jurymitglieder:

Matthias Brandt

Schauspieler Matthias Brandt ist schon lange Werder-Fan und seit mehreren Jahren Botschafter der Grün-Weißen. Er wurde 1961 in Berlin geboren und stand als Schauspieler seit 1989 in über 80 Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Darüberhinaus wirkte Brandt in zahlreichen Theaterstücken mit und arbeitet zudem als Hörbuchsprecher und Autor. Neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen wurde Matthias Brandt mehrfach mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme Preis und dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet. 2008 erhielt er zudem die Goldene Kamera in der Kategorie Bester deutscher Schauspieler.

Sara Fazilat

Die gebürtige Iranerin Sara Fazilat wuchs in Bremen auf und lernte bereits in der Kindheit Jugend Standarttanz und Gitarrespielen. Nach drei Jahren Ausbildung in England an der Guildhall School of Music and Drama und der Royal Academy of Dramatic Art, kehrte sie 2011 nach Deutschland zurück und lebt aktuell in Berlin. Seit 2007 steht sie regelmäßig vor der Kamera, arbeitet zudem aber auch als Autorin und Produzentin. Im Jahr 2021 wurde sie als beste Nachwuchsdarstellerin mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Tom Spieß

In Bremen geboren, studierte Tom Spieß Theaterwissenschaften und Publizistik an der Freien Universität Berlin, bevor er seine Karriere als Produzent und Herstellungsleiter begann. Von 2007 bis 2013 war der bekennende Werder-Fan Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie und arbeitet seit 2017 als Produzent bei Constantin Film. Zudem ist er Mitglied der Europäischen Filmakademie und seit 2014 Mitglied im Gesamtvorstand der Produzentenallianz.

Julia Düvelsdorf

Die gebürtige Bremerin leitet seit mehr als einem Jahrzehnt das Team der Fanbeauftragten des SV Werder Bremen. Nach ihrem redaktionellen Volontariat in Leer und ihrem Studium der Politik- und Erziehungswissenschaft sowie der Soziologie in Münster, arbeitete sie als wissenschaftliche Referentin im Deutschen Bundestag. Ab 2010 baute sie in ihrer Funktion die Abteilung „Fankultur und Antidiskriminierung“ auf und koordiniert seit über 13 Jahren die Fanarbeit bei den Grün-Weißen. Zudem ist sie seit 2011 Bundesprecherin der Fanbeauftragten und ist stellvertretendes Mitglied in der Kommission für Fans und Fankultur des DFB.

Arnd Zeigler

Arnd Zeigler ist vielen Fußball-Fans als Moderator, Journalist und Autor, Werder-Fans aber vor allem seit 2001 als Stadionsprecher des SV Werder Bremen bekannt. Seit 1989 ist er als Radiomoderator tätig und seit 2007 als Moderator der Sendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs". 2011 wurde der gebürtige Bremer zum Sportjournalist des Jahres gekürt und 2022 mit dem Fair-Play-Preis des DFB ausgezeichnet. Zudem ist er berufenes Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Markus Biereichel

Der gebürtige Bremer, wechselte nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen 1999 in die Medienbranche. Nach Tätigkeiten im Hörfunk bei Radio Bremen, arbeitete er in München als Beitragsmacher für das DSF, Premiere und Sat.1. 2007 erfolgte der Wechsel zum SV Werder Bremen, wo er den Kanal WERDER.TV mit aufbaute. Seit 2023 ist er als CvD für die digitalen Kanäle des SV Werder Bremen verantwortlich. 

Rechte und Veröffentlichung:

Einverständniserklärung:

Mit der Einreichung ihres Films geben die Filmschaffenden dem Filmfest Bremen und dem SV Werder Bremen ihr Einverständnis, ihren Film unentgeltlich und öffentlich in der Zeit vom 10.-14. April 2024 im Rahmen des Filmfest Bremen und danach für unbestimmte Zeit auf den Online-Kanälen des Filmfest Bremen und des SV Werder Bremen zu zeigen. Eine weitere kommerzielle Nutzung darüber hinaus bedarf der Absprache und Abgeltung zwischen den Filmschaffenden und dem SV Werder Bremen.

Für die Bewerbung oder Präsentation des Festivals und des Werder-Kurzfilmpreises gewähren die Filmschaffenden dem Filmfest Bremen und dem SV Werder Bremen darüber hinaus die Bereitstellung von Ausschnitten für die Online-, Hörfunk- und TV-Auswertung, bzw. stellen sie diese Ausschnitte Hörfunk- und Fernsehanstalten sowie Onlinemedien zur Berichterstattung zur Verfügung. Die Filmschaffenden stellen das Filmfest Bremen, den SV Werder Bremen und deren Partner:innen von möglichen Forderungen Dritter frei und geben an, alleinige Rechteinhaber:innen an Bild, Ton und Musik zu sein. Hierbei gilt es besonders auf Bildmaterial der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH zu achten. Bild- oder Audiomaterial der DFL, das nicht lizensiert ist, kann nicht außerhalb der Vorführung am 13.04.2024 gezeigt werden. Der SV Werder Bremen stellt kein Material der DFL zur Verfügung.

Die weiteren Rechte an den Filmen verbleiben grundsätzlich bei den Filmschaffenden, eine Verwertung durch die Filmschaffenden darf die Verwertungsrechte des Filmfest Bremen und des SV Werder Bremen jedoch nicht verletzen.

Über das Filmfest Bremen:

Das Filmfest Bremen ist ein seit 2015 einmal jährlich in Bremen stattfindendes Filmfestival, das sich als mediales Innovationslabor und Bühne für deutsche und internationale Filmkunst und Unterhaltung versteht. Im Bereich Kurzfilm präsentiert das Filmfest Bremen gleich mehrere besondere Formate, darunter nun auch erstmalig eine Rubrik in enger Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen. 

Jetzt teilnehmen:

Der Bewerbungszeitraum ist gestartet und geht bis zum 09.03.2024 (16:00 Uhr).

125 Jahre News

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.