U 19 verliert Verfolgerduell gegen Hertha BSC Berlin

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19 musste erneut einen Rückschlag im Meisterschaftskampf der Junioren-Bundesliga hinnehmen. Die Grün-Weißen verloren am Samstag beim Nachwuchs von Hertha BSC Berlin mit 1:3 (0:3).

 

Die Gastgeber erwischten einen guten Start und gingen bereits nach wenigen Minuten in Führung. Nach einem Pass aus der Tiefe tauchte Sascha Bigalke freistehend vor Keeper Sebastian Mielitz auf und traf zum 1:0 (5.). In der Folgezeit lieferten sich die beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel mit zahlreichen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Einziger Unterschied: Die Berliner nutzten ihre Chancen noch zwei Mal aus. Wie beim Führungstreffer standen sowohl Fabian Holland (24.) als auch Sebastian Huke (37.) wieder allein vor Werder-Schlussmann Mielitz und erhöhten bis zum Pausenpfiff auf 3:0.

 

Doch so schnell wollte sich Werder nicht geschlagen geben. Die Grün-Weißen kamen mit neuem Schwung aus der Kabine, dominierten die zweiten 45 Minuten und erzielten auch den verdienten Anschlusstreffer. Der erst eingewechselte U 17-Spieler Florian Trinks krönte sein insgesamt starkes Debüt bei der U 19 mit der Vorlage zum 1:3 durch Alexander Neumann (61.). "Anschließend hatten wir noch zwei, drei richtig gute Chancen. Einmal ging ein Schuss von Florian Trinks sogar ans Lattenkreuz. Hätten wir in dieser Phase noch ein Tor gemacht, wäre vielleicht noch mehr drin gewesen", erklärte Trainer Mirko Votava.

 

Doch ein weiteres Tor wollte nicht mehr fallen, wodurch es bei der vierten Niederlage im zwölften Spiel für die Bremer blieb. Werder rutschte vorerst auf den vierten Rang zurück, die Berliner schoben sich auf den dritten Platz vor.

 

Norman Ibenthal