Werders U 19 siegt 1:0 in Braunschweig

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Was Werders U 23 am Samstag noch vergönnt blieb, haben die grün-weißen U 19-Talente am Sonntag geschafft. Die Mannschaft von Trainer Mirko Votava setzt ihren Positivtrend fort und holte durch einen 1:0-Erfolg einen wichtigen "Dreier" bei Eintracht Braunschweig.

 

Bereits wenige Minuten nach dem Anpfiff fiel die Entscheidung des Spiels. Nachdem sich Onur Ayik im Strafraum der Gäste gleich gegen zwei Gegenspieler gut durchgesetzt hatte, legte er den Ball quer auf Pascal Testroet, der nur noch zum 1:0 einschieben musste (3.). "Das war eine sehr gute Vorarbeit von Onur", lobte Werder-Coach Votava den türkischen Junioren-Nationalspieler.

 

Anschließend entwickelte sich eine von Hektik geprägte Partie mit vielen kleinen Nickligkeiten. Acht gelbe und zwei gelb-rote Karten waren das Ergebnis in der Folgezeit. Dieses Mal blieben die Bremer jedoch von Platzverweisen verschont. Im Gegensatz zu den Braunschweigern: In der Schlussphase musste erst Behrmann (81.) und wenig später der Ex-Werderaner Aydemir (90.) nach wiederholten Foulspielen frühzeitig das Feld verlassen. "Wir haben uns zum Glück nicht anstecken lassen, sind ruhig geblieben und haben unser Spiel gemacht", zeigte sich Trainer Votava zufrieden, für den sogar ein deutlicheres Ergebnis möglich gewesen wäre: "Wir hätten einige Situationen besser ausspielen und das 2:0 machen können."

 

Durch den Erfolg halten die Grün-Weißen auf dem vierten Rang den Kontakt zur Spitzengruppe der Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost. Neuer Tabellenführer ist der Hamburger SV, der im Spitzenspiel die nun zweitplatzierte Hertha aus Berlin mit 3:0 besiegte. Auf Platz 3 liegt der Nachwuchs des FC Hansa Rostock.

 

Norman Ibenthal