Werders U 19 will gegen Holstein Kiel nachlegen

Lennart Thy glich für Werder im zweiten Durchgang aus.
U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Der Sieg gegen Hertha BSC Berlin am vergangenen Wochenende tat gut. Schließlich endete damit für Werders U 19 eine Negativserie von vier Spielen ohne Sieg. Jetzt wollen die Grün-Weißen ihre ansteigende Formkurve am Sonntag, 09.05.2010, beim Gastspiel bei Holstein Kiel (Anpfiff 13 Uhr) bestätigen. „Wir dürfen jetzt ja nicht denken, dass es von alleine geht. Wir wollen genauso selbstbewusst auftreten und das Spiel positiv gestalten“, fordert Trainer Mirko Votava.

 

Der kommende Gegner ist für den Bremer Coach schwer einzuschätzen. „Kiel ist eine Mannschaft mit Höhen und Tiefen“, erklärt Votava mit Blick auf die letzten Ergebnisse. Denn in diesem Jahr steht dort ein 0:5 gegen Erfurt oder ein 0:3 gegen Cottbus ebenso zu Buche wie ein 6:2 gegen den HSV und ein 2:0 gegen Hannover 96. „Sie haben eine zweikampfstarke Mannschaft mit zwei, drei Spielern, auf die man besonders achten muss“, warnt Coach Votava.

 

Aus dem Abstiegskampf hat sich der Aufsteiger bislang erfolgreich rausgehalten. Mit Rang 9 und vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsregion haben sich die jungen „Störche“ ein vorerst beruhigendes Polster erspielt. Wie stark Kiel aufspielen kann, musste Werder im Hinspiel schmerzhaft erfahren. In Bremen siegten die Kieler mit 5:1.