Werders U 19 schlägt die Hertha aus Berlin

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19-Talente sind mit einem Sieg in die Junioren-Bundesliga-Saison gestartet. Die Grün-Weißen gewannen zum Auftakt bei Hertha BSC mit 3:2 (1:1). „Ein hochinteressantes Spiel mit vielen Strafraumszenen. Wir haben das vor allem in der ersten Halbzeit gut gemacht und uns im zweiten Durchgang in die Partie reingebissen“, so ein zufriedener Trainer Mirko Votava, der besonders den Teamgeist lobte. „Wir haben uns hier heute als Mannschaft präsentiert!“

 

Die Freude nach dem Siegtor von Malte Beermann war riesig.

Bremen kam in der Hauptstadt sehr gut in die Begegnung und erspielte sich auch einige gute Möglichkeiten, doch erst gegen Ende der ersten 45 Minuten brachte man den Ball im Tor unter. Nach einem Abpraller schaltete Özkan Yildirim am schnellsten und sorgte für die Gäste-Führung (37.). Die Freude hielt jedoch nicht lange an: Fast im direkten Gegenzug konnte Tim Scheffler nach einer Unachtsamkeit ausgleichen (39.).

 

Auch im zweiten Durchgang präsentierte sich Werder als das aktivere Team und ging erneut in Front. Nach einer Ecke nickte Niclas Füllkrug zum verdienten 2:1 ein (49.). Kurz darauf hatte Malte Beermann den dritten Treffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Hertha-Torwart Strebinger (51.). Besser machten es die Berliner, die wenig später durch Marco Djuricin abermals ausgleichen konnten (58.).

 

Mit einem Punkt wollten sich die Bremer am heutigen Tage nicht zufrieden geben. Özkan Yildirim bediente Malte Beermann mustergültig in den Lauf und dieses Mal schloss Beermann zum verdienten 3:2-Siegtreffer ab (78.).

 

Norman Ibenthal