Zwei Rote Karten und 0:3-Niederlage

U19
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 19 musste in der Junioren-Bundesliga einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Grün-Weißen verloren am Freitag nicht nur das Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück mit 0:3 (0:0), sondern müssen in den kommenden Wochen aufgrund von Roten Karten auch auf Sebastian Kmiec und Florian Trinks verzichten.

 

Dabei fanden die Grün-Weißen ganz gut in die Partie. „Wir haben gut gespielt, die Kombinationen stimmten und der Ball lief ganz gut. Nur das Tor haben wir nicht gemacht", fasste Trainer Mirko Votava die ersten 45 Minuten zusammen.

 

Auch im zweiten Durchgang bemühte sich Werder gegen den Aufsteiger und erspielte sich einige gute Torchancen, traf jedoch nur dreimal die Latte. Anders die Gastgeber. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff spielte sich der Ex-Bremer Musa Karli durch die grün-weiße Abwehrreihe und traf zur Führung für den VfL (51.). Kurze Zeit später wurde es noch bitterer für die Werderaner: Sebastian Kmiec trat nach und sah die Rote Karte (58.).

 

Osnabrück nutzte die Überzahl aus und baute die Führung aus. Erst erzielte Kammerer das 2:0 (70.) und in der Schlussphase erhöhte Mühlenweg auf 3:0 (82.). Kurz zuvor hatten sich die Bremer erneut selbst geschwächt. Florian Trinks, der erst in der Halbzeit eingewechselt wurde, sah nach groben Foulspiels ebenfalls die Rote Karte (80.).

 

Norman Ibenthal