"Ich bin überzeugt"

Das erste Interview mit Marco Friedl als Werder-Spieler

Moin, Marco! Die Leihgabe vom FC Bayern wechselt bis zum Sommer 2019 an die Weser (Foto: WERDER.DE).
Interview
Donnerstag, 25.01.2018 // 16:05 Uhr

Das Interview führte Dominik Kupilas

Marco Friedl ist der erste Winter-Neuzugang des SV Werder! Am Mittwochabend landete der 19-Jährige am Airport Bremen, absolvierte am Donnerstagmorgen den obligatorischen Medizincheck und unterzeichnete anschließend seinen Leihvertrag bis zum Sommer 2019. Am Nachmittag stand bereits das erste Training mit den neuen Kollegen an. Für WERDER.DE nahm sich der österreichische Junioren-Nationalspieler nach dem langen Tag, Zeit für ein kurzes Interview. 

WERDER.DE: Marco, herzlich Willkommen beim SV Werder Bremen. Du hast soeben deinen Vertrag unterschrieben. Wie groß ist die Freude über den Wechsel?

Marco Friedl: „Die Freude und die Erleichterung sind sehr groß. Die Leute, die ich bislang aus dem Verein kennenlernen durfte, haben mich alle sehr gut aufgenommen. Die letzten Tage waren sehr stressig, deshalb bin ich froh, jetzt hier zu sein.“

WERDER.DE: Du hast bei den Bayern zwar regelmäßig mit den Profis trainiert, aber überwiegend bei der U 23 gespielt. Welche Ziele hast du dir für die Zeit hier gesteckt?

Am Donnerstagmorgen stand für Marco Friedl der obligatorische Medizincheck an (Foto: WERDER.DE).

Marco Friedl: „Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, noch besser spielen und vor allem möchte ich der Mannschaft helfen. Ich möchte, dass wir in der Rückrunde so viele Spiele wie möglich gewinnen und die Saison bestmöglich abschließen.“

WERDER.DE: Am vergangenen Sonntag haben deine neuen Teamkollegen gegen deinen Ex-Klub gespielt. Wie hast du das Spiel verfolgt?

Marco Friedl: „Ich habe mir das Spiel natürlich angeschaut. Ich fand, dass Werder ein sehr gutes Spiel gemacht hat. Sie haben bis zum 2:2 sehr, sehr gut mitgehalten. Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie gut die Mannschaft Fußball gespielt hat.“

WERDER.DE: Abgesehen von den Erkenntnisse vom Sonntag: Was weißt du denn eigentlich schon über Werder?

Marco Friedl: „Ich weiß, dass die Mannschaft sehr viel Potential hat und nicht auf den Tabellenplatz gehört, auf dem sie aktuell steht. Ich bin davon überzeugt, dass wir noch einiges erreichen können in der Rückrunde.“

WERDER.DE: Die Zeit bis zum nächsten Bundesliga-Spiel ist kurz. Könntest du dennoch bereits am Samstag mitwirken?

Marco Friedl: „Ich habe am Nachmittag das erste Mal mit der Mannschaft trainiert, aber wie es im Hinblick auf Samstag ist, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen. Dafür muss ich die nächsten Tage noch abwarten. Dann werde ich alles mit dem Trainer besprechen.“

 

Alles zum Friedl-Transfer

Eine erfolgreiche Woche ist für Florian Kainz am Samstagabend zu Ende gegangen. Der Außenstürmer des SV Werder besiegte mit der österreichischen Nationalmannschaft die deutsche Elf mit 2:1. Es war der erste Sieg der Österreicher gegen den Weltmeister von 2014 seit fast 32 Jahren. Kainz saß dabei zunächst auf der Bank, wurde aber kurz vor Schluss in der 88. Spielminute eingewechselt, um dabei...

03.06.2018

Milos Veljkovic darf sich wie erwartet weiter große Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 machen. Werders Innenverteidiger steht im vorläufigen Aufgebot der serbischen Nationalmannschaft für das Turnier in Russland. Der endgültige Kader muss von Ex-Werderaner und Serbiens Nationaltrainer Mladen Krstajić bis spätestens 04.06.2018 benannt werden. Sollte es Veljkovic in den...

24.05.2018

+++ Gelassen und geradeaus: Mein linker, linker Platz ist frei. Auch gegen RB Leipzig kann Stammkraft Ludwig Augustinsson hinten links nicht auflaufen. Erster Ersatzkandidat: Marco Friedl. Der Linksverteidiger vertrat über weite Strecken gegen Frankfurt und auch gegen Hannover 96 Werders Schweden. Dessen Ausfall will der gelassene und gradlinige Österreicher aber gar nicht allzu sehr als eigene...

13.04.2018

Cheftrainer Florian Kohfeldt bringt im „kleinen Nordderby“ gegen Hannover 96 drei neue Spieler im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt. In der Defensive muss der SV Werder gezwungenermaßen seine Startelf umbauen: Für den gelbgesperrten Niklas Moisander beginnt Sebastian Langkamp in der Innenverteidigung. Auf der linken Außenverteidiger-Position ersetzt Marco Friedl den verletzten...

06.04.2018

Am Dienstag standen die letzten Partien der laufenden Länderspielpause auf dem Programm. Für die Nationalmannschaften der sieben Werderaner insgesamt ein erfolgreicher Länderspieltag. Ausnahmslos alle Grün-Weißen blieben mit ihren Nationalteams ungeschlagen.

28.03.2018

Über Dänemark, das niedersächsische Braunschweig und Österreich in das portugiesische Coimbra nahe der Atlantikküste. So lautet die Reiseroute für das erste „Roundup“ der laufenden Länderspielpause. Thomas Delaney und die Eggestein-Brüder durften am Donnestag jubeln, während Marco Friedl mit der U21 Österreichs eine deutliche Niederlage hinehmen musste.

23.03.2018

Das Spiel am Freitagabend in Mönchengladbach wird den meisten Fans als beeindruckende Aufholjagd der grün-weißen in Erinnerung bleiben. Dennoch schrieb die Partie mindestens eine weitere äußerst positive Geschichte. Nämlich die von Marco Friedl und dessen Debüt für die Werder-Profis. Der Youngster stand für viele Beobachter überraschend in der Anfangsformation der Bremer und feierte einen...

03.03.2018