Kainz siegt gegen DFB-Elf, Veljkovic und Delaney fahren zur WM

Allen Grund zur Freude: Florian Kainz und Co. bezwingen Weltmeister Deutschland (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 03.06.2018 // 19:44 Uhr

Eine erfolgreiche Woche ist für Florian Kainz am Samstagabend zu Ende gegangen. Der Außenstürmer des SV Werder besiegte mit der österreichischen Nationalmannschaft die deutsche Elf mit 2:1. Es war der erste Sieg der Österreicher gegen den Weltmeister von 2014 seit fast 32 Jahren. Kainz saß dabei zunächst auf der Bank, wurde aber kurz vor Schluss in der 88. Spielminute eingewechselt, um dabei mitzuhelfen, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Nun wartet auf Kainz und Co. das nächste Highlight: Am Sonntag, 10.06.2018, um 16 Uhr trifft Österreich auf Rekordweltmeister Brasilien.

Ein echtes Highlight steht auch Milos Veljkovic bevor: Der Innenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Aufgebot der serbischen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft in Russland. Bereits am Freitagabend hatte Ex-Werderaner und Serbiens Nationaltrainer Mladen Krstajić seinen endgültigen Kader bekanntgegeben. In der Gruppenphase treffen Veljkovic und Co. auf Costa Rica, die Schweiz und Brasilien.

Mit der Nationalelf gegen-, bei Werder miteinander: Augustinsson und Delaney (Foto: nordphoto).

Auch Thomas Delaney fährt zu Weltmeisterschaft nach Russland. Wie der dänische Verband am Sonntag vermeldete, gehört der Mittelfeldspieler zum 23-köpfigen WM-Aufgebot Dänemarks. Im Trikot der Skandinavier konnte man Delaney bereits am Samstag sehen. Im Testspiel zwischen Dänemark und Schweden traf er auf seinen Werder-Teamkollegen Ludwig Augustinsson. Beim torlosen Remis stand der dänische Nationalspieler 90 Minuten auf dem Feld, während der schwedische Außenverteidiger nicht zum Einsatz kam.

Für die Weltmeisterschaft konnte sich die USA zwar nicht qualifizieren, Testspiele bestreiten sie trotzdem. Mit dabei: Josh Sargent vom SV Werder. Der junge Stürmer feierte bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag sein traumhaftes Länderspieldebüt mit einem Sieg und einem Treffer. So nominierte ihn US-Nationalcoach Dave Sarachan auch für das Testspiel gegen Irland am Samstag. Bei der 2:1-Pleite der US-Amerikaner wurde Sargent in der 70. Minute eingewechselt. Mit dem Duell gegen Frankreich am 09.06.2018 wartet aber schon die nächste Herausforderung auf den 18-jährigen Stürmer.

Auch Marco Friedl blieb ein Sieg mit der österreichischen U 21 Nationalmannschaft verwehrt. Nach der bitteren 0:3-Pleite gegen Tschechien am Donnerstag hatten die ÖFB-Junioren am Sonntag die Chance auf Wiedergutmachung. Doch auch im zweiten Testspiel unterlagen Friedl und Co. mit 2:3. Der Außenverteidiger des SV Werder stand dabei 90 Minuten auf dem Platz.

Ohne Erfolgserlebnis verabschiedete sich die A-Nationalmannschaft der Tschechen um Torhüter Jiri Pavlenka in die Sommerpause. Am Freitag unterlag die Mannschaft von Trainer Karel Jarolím mit 0:4 gegen WM-Teilnehmer Australien. Die Nummer eins der Werderaner saß dabei allerdings 90 Minuten auf der Bank. Genauso wenig kam der kosovarische Nationalspieler Milot Rashica zum Einsatz. Doch das hatte einen anderen Grund: Das Testspiel zwischen dem Kosovo und der Elfenbeinküste wurde abgesagt.