Pavlenka überragt, Magnin triumphiert, Diego schwärmt

Kurzpässe am Montag

Newcomer, Rückhalt und die Nummer eins - auch bei der Wahl zum "Spieler der Saison": Jiri Pavlenka (Foto: DFL).
Kurzpässe
Montag, 28.05.2018 // 12:37 Uhr

+++ Pavlenka überragt: Eindeutiger hätte das Ergebnis kaum ausfallen können. Mit überragenden 88 Prozent aller Stimmen wurde Jiri Pavlenka zu Werders „Spieler der Saison 2017/18“ gewählt. Bei der Umfrage auf Werders offiziellem Facebook-Profil setzte sich der tschechische Nationalkeeper gegen Max Kruse und Maximilian Eggestein durch, die mit jeweils 5 Prozent auf einem geteilten 2. Rang liegen. Philipp Bargfrede und Niklas Moisander erhielten jeweils 1 Prozent der abgegebenen Stimmen. Offiziell ausgezeichnet wird Pavlenka am „Tag der Fans“ (11.08.2018), im Anschluss wird es wie in den Vorjahren eine Vitrine samt Devotionalie des Schlussmannes im WUSEUM geben. Werder-Fans können dort in Erinnerungen an die Glanzparaden Pavlenkas gegen Hoffenheim, Augsburg oder Dortmund schwelgen. Die besten Paraden gibt es hier auf Werders offiziellem YouTube-Channel! +++

+++ Magnin triumphiert: Seit drei Monaten ist er erst im Amt und hat schon seinen ersten Titel gewonnen. Ende Februar wurde Ex-Werderaner Ludovic Magnin Cheftrainer des FC Zurüch. Am vergangenen Sonntag holte der ehemalige Linksverteidiger mit einem 2:1-Sieg gegen die Young Boys Bern den Schweizer Cup. Doch nicht nur über den Pokaltriumph kann sich Magnin freuen: Aufgrund des Erfolgs starten die Züricher in der kommenden Saison in der Europa League. Der FCZ ist Magnins erste Trainerstation im Profi-Fußball. Als Aktiver schnürte er zwischen Stationen beim FC Lugano und dem VfB Stuttgart auch dreieinhalb Jahre beim SV Werder seine Fußballschuhe. 67-Mal stand er für die Grün-Weißen auf dem Platz. Im Jahr 2004 feierte er den Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals. +++

So behält man Diego gerne in Erinnerung: jubelnd im Werder-Trikot (Foto: nordphoto).

+++ Diego schwärmt: 132 Spiele, 54 Tore, 42 Assists – Diego hat in drei Jahren beim SV Werder konstant für Furore gesorgt. „Alles klappte, alles war gut. Die besten Werte hatte ich in Bremen: viele Einsätze, eine Menge Assists, alles bestens. Bei Werder wurde mein Spiel vollkommen“, erinnert sich Brasilianer im Interview mit dem Fußballmagazin „kicker“ zurück. Auch heute noch schwärmt der Brasilianer von seiner Zeit bei den Grün-Weißen: „Ich hatte bei Werder drei fantastische Jahre. Wenn ich nun zurückblicke: Es waren die besten Jahre als Profifußballer.“ 2006 wechselte er vom FC Porto zu den Werderaner, trug drei Spielzeiten die Werder-Raute auf der Brust und ging dann 2009 zu Juventus Turin. Mittlerweile steht er in seinem Heimatland bei Flamengo Rio de Janeiro unter Vertrag. Die Zeit an der Weser wird er jedoch nie vergessen: „Werder wird immer in meinem Herzen bleiben“. Und auch über den heutigen Geschäftsführer Fußball, mit dem er selbst zwei Jahre noch zusammenspielte, äußert er sich ausschließlich positiv. „Frank Baumann ist eine herausragende Persönlichkeit, sehr still und überlegt in seinem Auftreten, aber sehr bestimmt in seinen Handlungen. Er ist ein absoluter Gewinn für Werder“, so Diego. +++

+++ Werder gratuliert: Jannik Vestergaard hat sich getraut. Am Samstag gaben sich der Ex-Werderaner und seine Jugendliebe Pernille das Ja-Wort. Bei der Hochzeit durften natürlich zwei Werder-Profis nicht fehlen: Theodor Gebre-Selassie und Thomas Delaney kamen der Einladung des dänischen Innenverteidigers nach und feierten zusammen mit dem Brautpaar in Dänemark. Auch der SV Werder wünscht der Familie Vestergaard alles Gute. +++

+++ Werder-Frauen feiern: Der Jubel kannte keine Grenzen! Die Werder-Frauen haben sich durch den 2:0-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln den Verbleib in der Allianz Frauen-Bundesliga gesichert. Durch den Sieg beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und der gleichzeitigen Niederlage des FF USV Jena gegen Freiburg können die Grün-Weißen einen Spieltag vor Schluss nicht mehr auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Marie-Louise Eta und Nora Clausen waren die umjubelten Torschützinnen für den SVW. Die Highlights der Partie gibt es hier bei WERDER.TV. +++

"Refugees Welcome": Der SV Werder steht für Integration und Toleranz (Foto: nordphoto).

+++ Für Toleranz und Integration: Unter diesem Motto referiert Autor Pavel Brunßen im OstKurvenSaal. Kommenden Montag, 04.06.2018, um 19 Uhr findet die Veranstaltung statt, zu der alle Werder-Fans herzlich eingeladen sind. Der Wissenschaftsjournalist wird dann sein Hauptaugenmerk auf das Thema „Hooligans und der Rechtsruck in Europa – wie nationalistische Fußballfans europaweit mobilmachen“ richten. Während in Deutschland Transparente mit Botschaften wie „Refugees Welcome" die Fankurven prägen, ist die Situation in zahlreichen Stadien Europas eine ganz andere: rassistische Transparente rechter Bewegungen, Boykotte von Hilfsaktionen, rechte Demonstrationen und Gewalt auf den Straßen. Darauf gilt es, am kommenden Montag aufmerksam zu machen. Schaut vorbei! +++

+++ Werderaner bei Odonkor-Abschied: Es läuft die erste Minute der Nachspielzeit im zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land gegen Polen. Langer Ball von Bernd Schneider auf dem blitzschnellen David Odonkor, der den Ball punktgenau von der rechten Seite in den Strafraum auf den Fuß von Oliver Neuville bringt. Was dann geschah, ist Geschichte. Am Samstag feierte Odonkor nun seinen Abschied von der großen Fußballbühne im Aachener Tivoli. Zu Ehren des früheren Dortmunders waren auch zahlreiche ehemalige Werderaner gekommen. Ailton, Ivan Klasnic, Tim Wiese, Torsten Frings, Thorsten Legat und Mario Basler streiften sich beim 11:11-Torfestival zwischen dem Team „Bundesliga & Friends“ und „Odos Nationalteam“ noch einmal die Trikots über. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018