"Erfreuliche Situation" für die 170

Kurzpässe am Freitag

Respekt und Vorfreude: Florian Kohfeldt blickt dem Duell mit Jupp Heynckes entgegen (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 19.01.2018 // 17:12 Uhr

+++ Jungspund trifft Urgestein: Seit Ende Oktober leitet Florian Kohfeldt nun als Cheftrainer die Bundesligaprofis des SV Werder. Sein Gegenüber auf der Bayern-Bank ist mit Jupp Heynckes ein Trainer, der fest zum Inventar des deutschen Fußballs gehört und schon jetzt auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Trainerkarriere zurückblicken kann. „Der Respekt vor Jupp Heynckes ist riesengroß. Seine Leistungen als Spieler und Trainer sind kaum in Worte zu fassen. Auch wie er eine Mannschaft formen kann, ist großartig“, ist  Werder-Coach Florian Kohfeldt mächtig beeindruckt von den Verdiensten des Erfolgscoaches. Ein interessanter Fakt, der die Erfahrung von Heynckes im Trainergeschäft zusätzlich unterstreicht ist, dass Kohfeldt für den 72-Jährigen bereits der 170. Trainer ist, auf den er in der Bundesliga trifft. +++

+++ Volle Kraft voraus: Unter der Woche zwickte es bei dem einen oder anderen Werderaner, doch pünktlich zum Bayern-Spiel kann das Trainerteam aus dem Vollen schöpfen. „Bis auf die Langzeitverletzten Fin Bartels und Michael Zetterer sind alle Spieler fit und einsatzbereit, können am Wochenende spielen. Das ist eine sehr erfreuliche Situation“, so der Cheftrainer Florian Kohfeldt am Freitagmittag. Auch Thomas Delaney, der den Rückrundenauftakt verpasste, steht damit für Sonntag zur Verfügung. +++

2015/16 spielten Sandro Wagner und Jerome Gondorf gemeinsam für Darmstadt (Foto: nph).

+++ Wiedersehen in München: Ein Jahr lang spielten sie zusammen für Darmstadt 98, Jerome Gondorf mit Sandro Wagner. Am Sonntag sehen sich die beiden wieder. „Es freut mich, dass auch solche Spieler, die schon abgeschrieben wurden, als Fallobst bezeichnet, solch eine Karriere hinlegen. Er hat seine Qualitäten bewiesen und ist nicht umsonst Nationalspieler geworden“, sagt Gondorf. Und weiter: „Hinterher werden wir sicher noch zusammensitzen und uns austauschen. Ich hoffe, dass ich dann bessere Laune habe als er.“ +++

+++ Gondorfs Argumente: Seinen Ex-Kollegen aus Darmstadt hat Jerome Gondorf nach eigenen Angaben als "unangenehmen Gegenspieler" kennengelernt – allerdings bis dato nur im Training, nicht im Spiel. Das könnte sich am Sonntag ändern. Gondorf darf durchaus auf einen Startelf-Einsatz hoffen. "Jerome hat nicht nur durch die zweite Halbzeit gegen Hoffenheim gute Argumente gesammelt. Er hat eine gute Vorbereitung gespielt, hat sich seit dem ich Trainer bin, aufgedrängt. Das erhöht die Chance, in der Startelf zu stehen", erklärte Kohfeldt. +++

+++ Meet & Greet mit Eilts: Als „Eisen-Dieter“ oder „Ostfriesen-Alemao“ spielte sich Dieter Eilts in die Herzen der Werder-Fans. Ein glückliches Mitglied hat jetzt beim Heimspiel gegen Hertha die Chance, den grün-weißen Ehrenspielführer zu treffen. Dazu einfach eine Mail mit Name, Mitgliedsnummer und Betreff „Mitglied des Spieltags“ an mitglieder-service@werder.de schreiben und mit ein bisschen Glück auf den Europameister, Deutschen Meister und mehrfachen Pokalsieger treffen. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 22.01.2017. Jetzt teilnehmen! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018

+++ Der Weltmeister kommt: Florian Kainz hat kurz vor dem Abschluss dieser Saison ein echtes Highlight vor der Brust: Mit der österreichischen Nationalmannschaft trifft der Außenstürmer des SV Werder auf Deutschland. Der Weltmeister von 2014 bestreitet am Samstag, 02.06.2018, im Zuge der WM-Vorbereitung vor dem Auftaktspiel der Gruppenphase ein Testspiel gegen das Nachbarland in Klagenfurt....

31.05.2018

+++ Pavlenka überragt: Eindeutiger hätte das Ergebnis kaum ausfallen können. Mit überragenden 88 Prozent aller Stimmen wurde Jiri Pavlenka zu Werders „Spieler der Saison 2017/18“ gewählt. Bei der Umfrage auf Werders offiziellem Facebook-Profil setzte sich der tschechische Nationalkeeper gegen Max Kruse und Maximilian Eggestein durch, die mit jeweils 5 Prozent auf einem geteilten 2. Rang liegen....

28.05.2018

+++ Immer mit vollem Einsatz: Die Zahlen sprechen für sich: 432 Mal ging Thomas Delaney in der abgelaufenen Saison in ein direktes Duell mit einem Gegenspieler. Was beim SV Werder der absolute Spitzenwert ist, reicht auch im Bundesligavergleich zu einer Spitzenposition. Der dänische Nationalspieler belegt in dieser Wertung Rang zwei hinter Augsburgs Caiuby. Doch nicht nur in Sachen...

25.05.2018