Wie du mir, so ich dir

Kurzpässe am Dienstag

Ecke, Tor: Das Premierentor der Bremer fiel in den letzten zwei Spielen jeweils nach einem ruhenden Ball aus dem Viertelkreis (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Dienstag, 13.03.2018 // 12:22 Uhr

+++ Die gelungene Revanche: Ecke, Block, Tor. Das ist das Prozedere, das den Grün-Weißen in den letzten zwei Partien zwei Treffer beschert hat. In Gladbach legte sich Max Kruse den Ball zurecht, der auf direktem Wege den Kopf und die Schulter von Thomas Delaney fand und von dort aus über Yann Sommer ins Gladbacher Tor flog. Nicht unmaßgeblich am 1:2 beteiligt war schon vor Wochenfrist Milos Veljkovic. Bei der Ecke blockte er die Gladbacher Nico Elvedi und Reece Oxford so, dass Delaney unbedrängt einköpfen konnte. Beim 1:0-Führungstreffer gegen die Kölner dann revanchierte sich der Däne. Der Block gegen den Kölner Innenverteidiger Dominique Heintz verhalf Veljkovic zu seinem ersten Bundesligator und gleichzeitig zum achten Treffer nach einer Bremer Ecke in dieser Saison, das ist Ligahöchstwert. +++

+++ Der gute Start: Das Jahr 2018 läuft bei den Werder-Profis gut an. Durch den 3:1-Erfolg gegen den 1.FC Köln schraubten die Grün-Weißen ihre Bilanz auf 15 Zähler hoch. Damit hat die Elf von Cheftrainer Florian Kohfeldt genauso viele Punkte gesammelt wie in der gesamten Hinrunde der laufenden Bundesliga-Saison. Ein Garant für die gute Ausbeute: die Heimstärke. Auch nach dem 26. Spieltag bleibt der SVW unter Florian Kohfeldt ungeschlagen. Seit seiner Amtsübernahme holte der SVW fünf Siege und drei Unentschieden. +++

Wiedersehen macht Freude, so auch bei der ehemaligen B-Jugend von 1977 (Foto: W.DE).

+++ Die ehemaligen Meister: Einen tollen Rahmen für das Treffen der Werderaner B-Jugend von 1977 bot das Spiel des SV Werder gegen den 1. FC Köln. Die Ehemaligen trafen sich im Vorfeld des Spiels auf „Platz 11“, um sich zusammen an alte Zeiten zu erinnern. Mit dabei damals wie heute: Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Werders Ex-Trainer Thomas Schaaf und Mitglied des Ehrenrates des SV Werder Bremen Joachim Bunzel. Grund zur Freude hatten sie allemal, denn „ihr“ SVW gewann das Spiel gegen die Kölner mit 3:1. +++

+++ Die grandiose Geste: Werder-Leihgabe Lennart Thy leistet derzeit nicht nur auf dem Platz Großes. Der 26-Jährige, der seit vergangenem Sommer für VVV-Venlo in der niederländischen Eredivisie auf Torejagd geht und in 27 Spielen bisher an 13 Treffern (7 Tore, 6 Vorlagen) beteiligt war, könnte einem Leukämie-Patienten das Leben retten. Die Vorgeschichte: Während seiner Zeit in Werders U 23 ließ sich das komplette Team bei der DKMS typisieren. Jetzt ist der Fall eingetreten, dass ein Patient mit fast identischer DNA in der Datei registriert wurde. Thy beschloss, dem Patienten helfen zu wollen und Blut zu spenden, um eine Stammzellentherapie ermöglichen zu können. Deshalb wird der gebürtige Frechener diese Woche nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen und am Samstag nicht im Kader der Venloer stehen. Wir ziehen den Hut vor Lennart und sagen Chapeau! Es gibt eben doch Wichtigeres als die schönste Nebensache der Welt. +++

Gemeinsam festgestellt: Ein Startelfeinsatz kam für Aron Jóhansson nicht in Frage (Foto: nph).

+++ Die fehlenden Siebzig: Viele hatten mit einem Einsatz von Aron Jóhannsson gegen Köln von Beginn an gerechnet. Doch der Torschütze aus dem Gladbach-Spiel saß auf der Bank. „Aron hätte nach der Leistung gegen letzten Freitag berechtige Ansprüche auf einen Startelfeinsatz gehabt“, konstatierte auch Cheftrainer Florian Kohfeldt. Doch im Gespräch am Montagvormittag bedeutete der Stürmer seinem Coach selbstlos und schonungslos ehrlich, nur 20 bis 30 Prozent geben zu können. Die Woche über hatte der US-Amerikaner mit muskulären Problemen zu kämpfen. „Das ist eine Mentalität, die wir brauchen. Das schätze ich sehr und ich bin überzeugt, dass so eine Aktion irgendwann zurückkommt“, so Kohfeldt. Was Jóhannsson selbst zum Spiel sagt, gibt es hier im VW-Talk auf YouTube. +++

+++ Der dreifache Flock: Drei Torschützen, drei Gratis-Flocks! Passend zum eminent wichtigen Heimerfolg gegen den 1. FC Köln können sich Werder-Fans die drei Torschützen kostenlos verewigen lassen. Beim Kauf eines Trikots der Saison 2017/18 gibt es die Flocks von Veljkovic, Rashica und Eggestein gratis obendrauf. Allerdings müssen Fans der Grün-Weißen schnell sein. Das Angebot gilt nur noch bis Dienstagabend 0 Uhr! Jetzt Gratis-Flock sichern! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Auf einem guten Weg: Fin Bartels wird sich an diesen Moment vermutlich noch viele Jahre erinnern. Es war der 09.12.2017 als sich Werders Offensivmotor im Spiel gegen Borussia Dortmund die Achillessehne im linken Fuß riss. Nach gut einem halben Jahr steht er mittlerweile wieder auf dem Platz und absolviert ein individuelles Programm  im Weser-Stadion. „Endlich wieder Rasen unter den Füßen“,...

22.05.2018

+++ Hochzeitsglocken und Entspannung: Ein aufregendes Fußballjahr ist am Donnerstagabend mit dem Abpfiff des Testspiels in Ahlerstedt zu Ende gegangen. Die Werder-Profis verabschiedeten sich aus dem Stadion am Auetal direkt in den wohlverdienten Sommerurlaub. Cheftrainer Florian Kohfeldt wird die nächsten Wochen entspannt angehen. „Ich nutze die Zeit, um den Kopf frei zu kriegen und einfach mal...

18.05.2018

+++ Wohin es gehen soll: Die Grün-Weißen haben gerade in der Rückrunde immer wieder ansprechende Leistungen gezeigt und sind verdient im sicheren Mittelfeld der Bundesliga gelandet. „Dafür brauchen wir eine gewisse Mentalität und den absoluten Siegeswillen“, weiß Cheftrainer Florian Kohfeldt und versucht, diese Philosophie dem gesamten Verein einzuimpfen. „Wir wollen erfolgsorientiert arbeiten und...

14.05.2018

+++ Noch besser werden: Wenn am Samstag gegen 17.20 Uhr die Partie gegen Mainz 05 abgepfiffen wird, schließen sich nicht nur die Tore dieser Bundesliga-Saison, auch die zweite Saison beim SV Werder geht für Florian Kainz zu Ende. Seit Sommer 2016 trägt der Österreicher das grün-weiße Trikot. „Ich habe deutlich mehr gespielt als letzte Saison. Das war ein Ziel von mir“, bilanziert der Werderaner...

11.05.2018

+++ Stark besetzte Festungsmauern: Voll, voller, Weser-Stadion. Auch am Wochenende konnten Stadionsprecher Arnd Zeigler und Christian „Stolli“ Stoll wieder „ausverkauft“ vermelden! Zum zwölften Mal in dieser Saison waren gegen Leverkusen alle Plätze belegt, die unter Berücksichtigung der polizeilichen Auflagen zur Verfügung gestellt werden konnten. Insgesamt kommt das "Wohnzimmer" der Werderaner...

07.05.2018

+++ Alles andere als ein Geschenk: Es ist die 69. Spielminute in der Partie zwischen dem SV Werder und Borussia Dortmund. Der vierte Offizielle hält die Anzeigetafel gen Himmel und in knallgrün leuchtet die Nummer 24 auf. Johannes Eggestein kommt für Milot Rashica in die Partie und hilft zum einen mit, das Remis zu verteidigen und zum anderen sorgt er ein ums andere Mal für Entlastung in der...

04.05.2018

+++ Delay dreht mit Ripke: Sein neuer Werder-Song wird seit Wochen heiß ersehnt, jetzt hat Jan Delay zumindest das Musikvideo für den neuen grün-weißen Hit gedreht. Beim Spiel gegen den BVB war der Hamburger Musiker und WERDER BEWEGT-Botschafter gemeinsam mit Starfotograf Paul Ripke im Weser-Stadion zu Gast. "Ich hatte Gänsehaut beim Drehen", verriet er WERDER.DE im Anschluss. Doch der Hip-Hoper –...

30.04.2018

+++ Bargfredes Ersatz: Drei addieren, zwei subtrahieren, so lautet die Rechnung, die Cheftrainer Florian Kohfeldt für das Wochenende durchgehen muss. Von den einsatzbereiten Spielern muss der Werder-Coach neben Florian Kainz auch Philipp Bargfrede abziehen. „Er ist ein Spieler, den wir nicht Eins-zu-Eins ersetzen können, da er sehr gut Räume schließen kann, aggressiv in die Zweikämpfe geht und...

27.04.2018