Pflichtaufgabe erfüllt: Werder bezwingt Union 7:0

Der Spielbericht

Gegen Union zeigte der Tabellenführer seine ganze Klasse und machte den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg (Foto: hansepixx)
Frauen
Sonntag, 30.04.2017 // 12:56 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Die Werder-Frauen haben durch einen souveränen 7:0 (3:0)-Erfolg gegen Union Berlin die Tabellenführung der 2. Frauen-Bundesliga Nord erfolgreich verteidigt. In einer sehr einseitigen Partie brachte Marie-Louise Eta Werder per Foulelfmeter in Führung, Volkmer legte keine 60 Sekunden später den zweiten Treffer nach. Lührßen erhöhte noch vor der Pause auf 3:0, ehe auf Seiten der Unionerinnen Gierth unfreiwillig mit einem Eigentor den Torreigen der zweiten Halbzeit eröffnete: wieder Volkmer sowie die eingewechselten Goddard und Golebiewski trafen. WERDER.DE hat alle Highlights der Partie zusammengetragen.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

13. Minute: Werder mit mehr Ballbesitz in der Anfangsphase, große Torchancen konnten die Grün-Weißen bislang aber noch nicht herausspielen. Eta zieht aus der Distanz ab, der Ball landet weit drüber.

18. Minute: Tor für Werder Bremen! Hoffmann wird im Strafraum zu Fall gebracht, die Schiedsrichterin entscheidet auf Strafstoß. Eta bleibt cool und verwandelt zum 1:0.

19. Minute: Tor für Werder Bremen! Keine Minute nach der Führung erhöht Volkmer auf 2:0! Kersten mit der Flanke aus dem Halbfeld, die Volkmer per Kopf verwertet.

25. Minute: Tor für Werder Bremen! Hoffmann tankt sich über die rechte Seite, flankt gekonnt auf den zweiten Pfosten, wo Lührßen hereinspringt und zum 3:0 trifft. 

40. Minute: Scholz schießt, der Ball landet im Tor, doch die Schiedsrichterin hat eine Abseitsstellung beim Zuspiel erkannt. Das Tor wird nicht anerkannt.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Bereits in der 25. Minute war die Partie nach Lührßens Treffer quasi entschieden (Foto: hansepixx).

49. Minute: Gleiches Bild wie im ersten Durchgang: Werder ist drückend überlegen, Union hat alle Mühe, die Defensive beisammen zu halten. Toth zieht ab, ihr Schuss wird abgefälscht und landet in den Armen von Hornschuch.

53. Minute: Tor für Werder Bremen! Nun leisten die Unionerinnen auch noch Schützenhilfe: Gierth grätscht eine Flanke von Volkmer ins eigene Tor. 

55. Minute: Nach Zuspiel von Schiechtl kommt Hoffmann zum Abschluss, doch die Torhüterin der Gäste pariert den Ball gerade noch so.

68. Minute: Union bleibt weiterhin überfordert. Goddard macht den Ball am Strafraum fest, legt quer auf Scholz, die knapp verzieht. 

71. Minute: Tor für Werder Bremen! Volkmer schnürt den Doppelpack. Aus der Drehung erhöht sie zum 5:0.

75. Minute: Tor für Werder Bremen! 6:0! Hornschuch pariert zunächst Golebiewskis Schuss, kann den Ball aber nicht festhalten, sodass Goddard den Nachschuss im Tor unterbringt.

87. Minute: Tor für Werder Bremen! Golebiewski wird geschickt und vollendet im Eins gegen Eins souverän zum 7:0.

90. Minute: Der Schlusspfiff! Werder Bremen gewinnt absolut verdient mit 7:0 und macht einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg.

Stimmen zum Spiel

Steffen Rau: "Das Ergebnis spricht eine sehr deutliche Sprache, das war ein sehr dominantes Spiel von uns. Wir hatten gerade in der ersten Halbzeit viele Ideen. Das war ein sehr souveränes Auftreten."

Verena Volkmer: "Wir haben das insgesamt bärenstark gemacht. Wir waren geduldig, haben die Tore gemacht. Auch gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte ist es wichtig, alles zu geben."

Anna-Catharina Bockhorst: "Das haben die vor mir gut gemacht, ich hatte nicht viel zutun. Das war heute von uns echt stark gespielt."

Die Statistik

Werder Bremen: Bockhorst - Kersten, Schiechtl, Ulbrich, Toth - Eta, Scholz (74. Wichmann) - Lührßen, Hoffmann (62. Golebiewski) - König (62. Goddard), Volkmer 

Union Berlin: Hornschuh - Frank, Heiseler, Schrey, Orschmann, Boedeker, Gierth, Budde (67. Emini), Welke, Wolter Cosme (46. Neuwald), Trommer

Tore: 1:0 Eta (18., FE), 2:0 Volkmer (19.), 3:0 Lührßen (25.), 4:0 Gierth (53., ET), 5:0 Volkmer (71.), 6:0 Goddard (75.), 7:0 Golebiewski (87.)

Gelbe Karten: Budde (42.)

Schiedsrichterin: Franziska Erkes

Stadion "Platz 11": 163 Zuschauer