Personalien, Balance und ein Abschiedsspiel

Kurzpässe aus der Pressekonferenz

Frank Baumann hatte bei der Auftakt-Pressekonferenz zahlreiche Antworten parat (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 03.07.2017 // 16:04 Uhr

Gesprächsstoff gab es genug bei der Auftakt-Pressekonferenz am Montagmittag. Zahlreiche Personalien, der Vorbereitungsstart, die Suche nach weiteren Zugängen - Frank Baumann und Alexander Nouri beantworteten 45 Minuten lang die Fragen der anwesenden Journalisten. Die Vorfreude auf die neue Saison 2017/2018 wurde dabei spürbar. "Ich freue mich riesig. Es wird auch nicht jeden Tag drei Einheiten geben, so wie heute", erklärte Nouri mit einem Schmunzeln und Blick auf den intensiven Montag. WERDER.DE fasst die wichtigsten Themen und Aussagen der sportlichen Leitung im Folgenden zusammen.

+++ Suche nach Stürmer und Innenverteidiger: Frank Baumann hatte es in den vergangenen Wochen immer wieder angedeutet, bei der Auftakt-Pressekonferenz am Montagmittag unterstrich Werders Geschäftsführer Sport dies noch einmal. "Wir werden uns um einen weiteren Stürmer bemühen“, so Baumann. Der für zwei Jahre auf Leihbasis verpflichtete Yuning Zhang werde „als junger Spieler der Herausforderer sein“, ließ Baumann verlauten. Und weiter: „Zhang hat viel Potential, aber er wird nicht auf Anhieb die Bundesliga rocken.“ Konkret werde der Fokus bei der „intensiven Suche“ auf einen Mittelstürmer gelegt, eine Leihe sei nicht die favorisierte Variante. Baumann: „Wir beobachten den Markt, aber auf dieser Position ist der Markt momentan heiß gelaufen.“ Auch in der Innenverteidigung wolle man noch tätig werden, ergänzte Cheftrainer Alexander Nouri. Jesper Verlaat, von den Medien ebenfalls als Kandidat für den Bundesliga-Kader gehandelt, sei „ein talentierter, junger Spieler, den wir weiter fördern werden. Dennoch wollen wir da noch etwas machen“, so Nouri. +++ 

Ousman Manneh steht vor einer Ausleihe (Foto: nordphoto).

+++ Manneh wird ausgeliehen, Chance für Jóhannsson: Ein anderer Offensivmann wird den SV Werder dagegen aller Voraussicht nach verlassen. Zumindest vorübergehend. Ousman Manneh soll in der kommenden Spielzeit ausgeliehen werden, um „auf höherem Niveau Spielpraxis sammeln zu können“. In der vergangenen Saison war Manneh nach sechs Bundesligapartien zwischen dem vierten und neunten Spieltag und seinem Tordebüt gegen Leverkusen zu 20 Einsätzen in Werders U 23 gekommen. Sein Sturmkollege Aron Jóhannsson wird dagegen eine Chance in der Vorbereitung bekommen, sich für Einsätze zu empfehlen. Das machte Cheftrainer Alexander Nouri deutlich. +++

+++ Oelschlägel im Kasten, Akzeptanz für Wiedwalds Entscheidung: Auch bei Werders U 23 gab es eine Entscheidung - und zwar auf der Torhüterposition. Eric Oelschlägel wird in der bevorstehenden Saison 2017/2018 das Tor in des Drittligateams hüten. Außerdem äußerte sich Cheftrainer Alexander Nouri auf der Pressekonferenz zum Abschied von Felix Wiedwald. „Wir wollten auf der Position des Torwarts eine neue Konkurrenzsituation schaffen. Felix hat schließlich für sich entschieden, den Verein zu wechseln. Das müssen wir akzeptieren. Er hat sich in den letzten Monaten voll reingehauen und wir wünschen ihm alles Gute auf seinem Weg“, so Nouri. +++

Claudio Pizarro darf sich auf ein Abschiedsspiel freuen (Foto: nordphoto).

+++ Die Balance suchen und finden: Harte Arbeit, aber auch jede Menge Spaß – das erwartet Alexander Nouri in den kommenden Woche für die Sommervorbereitung der Grün-Weißen. Die Herangehensweise ist dabei klar. „Wir wollen die Mannschaft in allen Bereichen weiterentwickeln. Ein Schwerpunkt wird die Stabilität in der Defensive sein, aber auch unsere Flexibilität auf dem Platz soll verbessert werden. All das möchte ich mit einer 'collective responsibility' erreichen. Damit meine ich, dass es eine gemeinschaftliche Verantwortung gibt. Die Spieler sollen sich einbringen, um eine noch bessere Identifikation mit dem Weg zu generieren“, erklärte Alexander Nouri. +++

+++ Abschied für 'Piza': Das letzte Kapitel von Claudio Pizarro an der Weser ist noch nicht geschrieben. Denn Werders Rekordtorschütze soll und wird sein Abschiedsspiel bekommen. Einzig der Zeitpunkt steht noch nicht fest, wie Frank Baumann auf der Pressekonferenz verriet: „Es gibt noch keine Details in der Sache. Zunächst muss Claudio seine Karriere beenden. Ob das in ein, zwei, drei oder vier Jahren sein wird, wissen wir nicht. Wenn es soweit ist, werden wir sein Abschiedsspiel in Ruhe besprechen.“ Fest steht nur: Als Werder-Fan darf man sich schon jetzt auf einen stimmungsvollen Abschied der Legende im Weser-Stadion freuen. +++

+++ Trio bei der U 23: Seit Sonntag läuft die Vorbereitung bei den Werder-Profis, bereits eineinhalb Wochen zuvor startete Werders U 23 in den Trainingsbetrieb. Mit Lennart Thy, Levent Aycicek und Thanos Petsos stoßen ab sofort drei weitere Akteure zum Kader von Coach Florian Kohfeldt. Sie werden zunächst bei der U 23 mittrainieren. Anders als bei dem Trio stellt sich die Lage bei Sambou Yatabare dar. Er hält sich aktuell privat fit und wird nicht an den Einheiten teilnehmen. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neue Nummern: Die Nacht vom 30.06. auf den 01.07. hat im Profifußball traditionell eine große Bedeutung. Eine Umstellung, wichtiger oftmals noch als der Jahreswechsel. Denn nicht nur das Transferfenster öffnet, auch die Saison gilt als beendet und das neue Geschäftsjahr startet. Am Samstagmorgen stehen neben den Rückkehrern somit drei neue Spieler beim SV Werder offiziell unter Vertrag: Ludwig...

30.06.2017

+++ Fanfest startet um 13 Uhr: Zehntausende Werder-Fans werden auch in diesem Jahr wieder am ersten Samstag im August zum Weser-Stadion pilgern. Schließlich steht am 05.08.2017 mit dem „Tag der Fans“ das Highlight der Werder-Anhänger in der Vorbereitung im Terminkalender. Fest steht jetzt auch, wann das Event startet. Um 13 Uhr beginnt das bunte Rahmenprogramm mit der offiziellen Begrüßung auf der...

27.06.2017

+++ Brasilianischer Strahlemann: Mit ihm kann man einfach nur lachen! Aílton Goncalves da Silva oder auch Kugelblitz oder auch Toni hat sich den knallharten Fragen bei "Butter bei die Fische" gestellt. Neben Fragen zu seinen fußballerischen Erfahrungen rund um den Globus, ging es unter anderem um sein "Dschungelabenteuer". Was genau er aus dem australischen Dschungel vor einem...

22.06.2017

+++ "Lebenslang" Teamkollegen: Es wird noch einige Jahre dauern bis Thomas Delaney, der beim Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark erstmals die Kapitänsbinde seines Heimatlandes übernahm, so viele Länderspiele auf dem Konto hat wie Ex-Werderaner Daniel Jensen. 52 Mal stand Jensen für Dänemark auf dem Platz. Am Dienstag gab es für den ehemaligen Grün-Weißen ein Wiedersehen mit Ex-Kollege...

09.06.2017

+++ Wiedersehen: Am Montagabend ist es in Brüssel zu einem Wiedersehen zwischen alten Bekannten gekommen. Beim Länderspiel zwischen Belgien und Tschechien trafen mit Theodor Gebre Selassie auf Seiten der Tschechen und mit Kevin De Bruyne in den Reihen der "Roten Teufel" ein aktueller und ein ehemaliger Werderaner aufeinander. In der Saison 2012/2013 spielten die beiden noch zusammen für den SV...

06.06.2017

+++ Vorbereitungsstart: Seit dem Donnerstag befindet sich die U 21 des DFB in Grassau am Chiemsee, um sich dort den Feinschliff für die bevorstehende U 21-Europameisterschaft in Polen zu holen. Mit von der Partie ist auch Serge Gnabry. Bis zum Freiag, 09.06.2017, wird sich die Auswahl von Stefan Kuntz in der bayerischen Gemeinde aufhalten, bevor sie am Mittwoch, 14.06.2017, ihr Quartier in Krakau...

02.06.2017

+++Schritt nach vorne: Die Sommerpause ist für Milos Velkovic noch in weiter Ferne. Nach einer intensiven und erfolgreichen Rückrunde mit dem SV Werder, steht für ihn im Juni die U 21-Europameisterschaft in Polen an. Auch für ihn persönlich ist die zurückliegende Bundesliga-Saison mit den Grün-Weißen mehr als positiv verlaufen. In 26 Bundesligapartien für die Werderaner stand Veljkovic 16 Mal über...

29.05.2017

+++ Der Nächste, bitte: Was haben Fin Bartels, Santiago Garcia, Philipp Bargfrede, Clemens Fritz und jetzt auch Felix Wiedwald gemeinsam? Alle Fünf dürfen sich in naher Zukunft über Nachwuchs freuen. Zuletzt verriet Kim Wiedwald, die Frau von Werders Schlussmann, per Instagram-Post, dass im Hause Wiedwald bald ein Kinderzimmer angebaut werden muss. Mit dem Satz "Something is cooking..."...

26.05.2017