Alte Bekannte in Brüssel

Kennen sich aus Werder-Zeiten: Theodor Gebre Selassie und Kevin De Bruyne (Archivfoto: nordphoto).
Kurzpässe
Dienstag, 06.06.2017 / 13:07 Uhr

+++ Wiedersehen: Am Montagabend ist es in Brüssel zu einem Wiedersehen zwischen alten Bekannten gekommen. Beim Länderspiel zwischen Belgien und Tschechien trafen mit Theodor Gebre Selassie auf Seiten der Tschechen und mit Kevin De Bruyne in den Reihen der "Roten Teufel" ein aktueller und ein ehemaliger Werderaner aufeinander. In der Saison 2012/2013 spielten die beiden noch zusammen für den SV Werder. Am Ende des gemeinsamen Wiedersehens stand es schließlich 2:1 für Manchester City-Akteur De Bruyne und seine Belgier. +++

War zusammen mit seinem Bruder Johannes beim Benefizspiel aktiv: Maximilian Eggestein (Foto: nph).

+++ Gemeinsam mit Idolen: Werder-Profi Maximilian Eggestein fühlte sich am vergangenen Samstag ein wenig an seine Kindheit zurückerinnert. Auf einmal stand der defensive Mittelfeldspieler mit Akteuren auf dem grünen Rasen, denen er früher noch im Fernsehen zugeschaut hatte. „Ein tolles Gefühl", befand Eggestein hinterher. Besonders ein Ereignis ist ihm aus Kindheitstagen immer noch sehr präsent: „Das Double 2004 war schon echt einmalig. Ich habe das damals alles ganz genau verfolgt“, verriet Eggestein, der sich 13 Jahre später mit den Double-Helden Klasnic, Ailton, Baumann und Co. die Bälle zuspielte. +++

+++ Claudio in Cardiff: Werders Rekordtorschütze Claudio Pizarro war am Samstag unterdessen beim Champions-League-Finale im walisischen Cardiff zu Gast. Vor Ort konnte der Peruaner schließlich live miterleben, wie Real Madrid erstmals in der Geschichte den Titel in der "Königsklasse" verteidigte. Beim Daumendrücken dürfte der 38-Jährige allerdings Probleme bekommen haben. Schließlich spielte er sowohl mit Mehdi Benatia von Juventus Turin als auch mit Toni Kroos von Real Madrid bei Bayern München zusammen. +++

+++ Babyglück: In der Nacht von Freitag auf Samstag ist Philipp Bargfrede zum zweiten Mal Vater geworden. Eine kleine Tochter ist zur Welt gekommen, sie trägt den Namen Sophia. WERDER.DE wünscht dir und deiner Familie alles Gute, Bargi! +++

+++ Ungeduldig: Werders Neuzugang Jerôme Gondorf kann es kaum erwarten, endlich wieder loszulegen. Auf seiner offiziellen Facebookseite verriet Gondorf, der Werder im Sommer verstärken wird, dass er sich schon sehr auf die neue Saison beim SV Werder freue. Auf dem Bild zeigt sich der 28-Jährige im Kraftraum, bereits fleißig schuftend für die anstehende Spielzeit. +++

+++ Erster Schritt: Für die U 17-Junioren des SV Werder steht am Mittwoch ein das bis dato wichtigste Spiel einer furiosen Saison an. Im Halbfinale der deutschen B-Junioren-Meisterschaft treffen die Werderaner auf Borussia Dortmund. Anstoß ist um 18 Uhr im Stadion "Platz 11". Dort soll dann eine optimale Ausgangslage für das Rückspiel in Dortmund am 11.06.2017 um 11 Uhr geschaffen werden. Und zwischen den Borussen und den Grün-Weißen ist ja noch eine kleine Rechnung vom letzten Bundesliga-Spieltag offen... Zum Vorbericht! +++  

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick