Aus dem HSV-Land zu Werder

Kurzpässe am Freitag

Werder-Coach Alexander Nouri wuchs in Buxtehude vor den Toren Hamburgs auf (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 25.11.2016 // 13:06 Uhr

+++ Von Buxtehude nach Bremen: In Alexander Nouris Geburtsort Buxtehude hält der Großteil der Bevölkerung dem HSV die Daumen. Werders Cheftrainer wuchs in dem kleinen Städtchen vor den Toren Hamburgs auf, machte dort seine ersten Schritte im Jugendfußball. „Ich hatte schon immer Sympathien für Werder, auch wenn meine Heimat ganz klar HSV-Land war. In meiner Jugend bin ich dann oft bei den Talenttagen von Werder gewesen und als Thomas Schaaf anfing, bin ich hierhergekommen“, schwelgte Nouri auf der Pressekonferenz vor dem Nordderby in Erinnerungen. „Zwar bin ich in Buxtehude aufgewachsen, aber Bremen ist meine Heimat geworden“, so Nouri weiter. In einem Moment seines Lebens als Jugendfußballer stand er übrigens kurz davor doch noch falsch abzubiegen, das gab Nouri zu: „In der C-Jugend wäre ich fast beim HSV gelandet.“ +++

+++ Ein denkwürdiges Datum: Das Nordderby hat eine lange Tradition, zum 105. Mal treffen SVW und HSV am morgigen Samstag, den 26.11.2016, in der Bundesliga aufeinander. Aber bereits vor der Gründung der heutigen deutschen Belétage war das Derby ein etabliertes Duell. Vor genau 55 Jahren, am 26.11.1961, trafen sich die beiden Rivalen am 16. Spieltag der Oberliga Nord im Bremer Weser-Stadion. Für Werder liefen viele Spieler auf, die vier Jahre später der ersten grün-weißen Bundesliga-Meistermannschaft angehörten, wie zum Beispiel Ehrenspielführer Arnold „Pico“ Schütz oder Max Lorenz. Das HSV-Trikot trugen unter anderem die beiden Seeler-Brüder Uwe und Dieter sowie Charly Dörfel. Den Derbysieg holte sich trotz der großen Namen auf Hamburger Seite der SV Werder. Nach Toren von Willi Schröder und Klaus Hänel siegten die Grün-Weißen mit 2:1. Vielleicht ja ein gutes Omen… +++

Justin Eilers macht im Rehatraining Fortschritte (Foto: nordphoto).

+++ Reise durch die Derby-Vergangenheit: Neben dem Sieg im Jahre 1961 hält die Geschichte des Nordderbys natürlich noch andere unvergessliche Momente bereit, schmerzhafte wie schöne. Das Aufeinandertreffen von Bremen und Hamburg bescherte den Fans beider Lager in der Vergangenheit in jedem Fall viel Stoff für Erinnerungen. Der NDR hat die Meilensteine der Nordderby-Historie in einer packenden Multimedia-Reportage zusammengefasst. Hier anschauen! +++

 +++ Eilers trifft wieder: Auch wenn es nur auf dem Trainingsplatz und ohne wirklichen Gegner passiert ist – der Drittligatorschützenkönig der vergangenen Spielzeit beginnt so langsam wieder, seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Komplizierte Probleme im Hüftbereich ließen ein Werder-Debüt für den im Sommer aus Dresden zu Werder gewechselten Offensivspieler bislang nicht zu. Seit einigen Wochen steht Eilers jetzt wieder mit auf dem Rasen und absolviert individuelle Einheiten. Bei Facebook veröffentlichte der 28-Jährige jetzt ein Video, wie er erstmals wieder mit dem Ball am Fuß auf den Kasten schießt. Trotz seines kleinen Trainingserfolgs lässt Trainer Alexander Nouri ins Mannschaftstraining jedoch Geduld und Vorsicht walten. „Wir planen den Einstieg von Justin ins Training erstmal mit dem Beginn der Rückrundenvorbereitung“, erkärte Werders Chefcoach auf der Pressekonferenz am Donnerstag +++

+++ Für ein faires Nordderby: Der Extremsportler und Ultramarathonläufer Emin da Silva, der unter anderem im vergangenen Mai vor dem Spiel gegen VfB Stuttgart einen Marathon rund um das Weser-Stadion lief, schnürt vor dem Nordderby am Samstag ein weiteres Mal seine Joggingschuhe. Um zwei Uhr in der Nacht macht sich der 43-Jährige aus Bremen auf die rund 110 Kilometer lange Strecke in Richtung Hamburg. Mit seiner Aktion will da Silva ein Zeichen für ein faires und friedliches Nordderby setzen. +++

+++ Guthaben bleibt: Entgegen anderslautender Medienberichte verfällt das Guthaben, welches die Fans der Grün-Weißen auf ihren alten WERDER CARD-Bezahlkarten noch übrig haben, bis zum bis Ende des Jahres nicht! An allen stationären Cateringpunkten im Weser-Stadion können alle Anhänger sogar noch bis zum Saisonende mit dem restlichen Geld auf der Karte bezahlen. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neue Nummern: Die Nacht vom 30.06. auf den 01.07. hat im Profifußball traditionell eine große Bedeutung. Eine Umstellung, wichtiger oftmals noch als der Jahreswechsel. Denn nicht nur das Transferfenster öffnet, auch die Saison gilt als beendet und das neue Geschäftsjahr startet. Am Samstagmorgen stehen neben den Rückkehrern somit drei neue Spieler beim SV Werder offiziell unter Vertrag: Ludwig...

30.06.2017

+++ Fanfest startet um 13 Uhr: Zehntausende Werder-Fans werden auch in diesem Jahr wieder am ersten Samstag im August zum Weser-Stadion pilgern. Schließlich steht am 05.08.2017 mit dem „Tag der Fans“ das Highlight der Werder-Anhänger in der Vorbereitung im Terminkalender. Fest steht jetzt auch, wann das Event startet. Um 13 Uhr beginnt das bunte Rahmenprogramm mit der offiziellen Begrüßung auf der...

27.06.2017

+++ Brasilianischer Strahlemann: Mit ihm kann man einfach nur lachen! Aílton Goncalves da Silva oder auch Kugelblitz oder auch Toni hat sich den knallharten Fragen bei "Butter bei die Fische" gestellt. Neben Fragen zu seinen fußballerischen Erfahrungen rund um den Globus, ging es unter anderem um sein "Dschungelabenteuer". Was genau er aus dem australischen Dschungel vor einem...

22.06.2017

+++ "Lebenslang" Teamkollegen: Es wird noch einige Jahre dauern bis Thomas Delaney, der beim Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark erstmals die Kapitänsbinde seines Heimatlandes übernahm, so viele Länderspiele auf dem Konto hat wie Ex-Werderaner Daniel Jensen. 52 Mal stand Jensen für Dänemark auf dem Platz. Am Dienstag gab es für den ehemaligen Grün-Weißen ein Wiedersehen mit Ex-Kollege...

09.06.2017

+++ Wiedersehen: Am Montagabend ist es in Brüssel zu einem Wiedersehen zwischen alten Bekannten gekommen. Beim Länderspiel zwischen Belgien und Tschechien trafen mit Theodor Gebre Selassie auf Seiten der Tschechen und mit Kevin De Bruyne in den Reihen der "Roten Teufel" ein aktueller und ein ehemaliger Werderaner aufeinander. In der Saison 2012/2013 spielten die beiden noch zusammen für den SV...

06.06.2017

+++ Vorbereitungsstart: Seit dem Donnerstag befindet sich die U 21 des DFB in Grassau am Chiemsee, um sich dort den Feinschliff für die bevorstehende U 21-Europameisterschaft in Polen zu holen. Mit von der Partie ist auch Serge Gnabry. Bis zum Freiag, 09.06.2017, wird sich die Auswahl von Stefan Kuntz in der bayerischen Gemeinde aufhalten, bevor sie am Mittwoch, 14.06.2017, ihr Quartier in Krakau...

02.06.2017

+++Schritt nach vorne: Die Sommerpause ist für Milos Velkovic noch in weiter Ferne. Nach einer intensiven und erfolgreichen Rückrunde mit dem SV Werder, steht für ihn im Juni die U 21-Europameisterschaft in Polen an. Auch für ihn persönlich ist die zurückliegende Bundesliga-Saison mit den Grün-Weißen mehr als positiv verlaufen. In 26 Bundesligapartien für die Werderaner stand Veljkovic 16 Mal über...

29.05.2017

+++ Der Nächste, bitte: Was haben Fin Bartels, Santiago Garcia, Philipp Bargfrede, Clemens Fritz und jetzt auch Felix Wiedwald gemeinsam? Alle Fünf dürfen sich in naher Zukunft über Nachwuchs freuen. Zuletzt verriet Kim Wiedwald, die Frau von Werders Schlussmann, per Instagram-Post, dass im Hause Wiedwald bald ein Kinderzimmer angebaut werden muss. Mit dem Satz "Something is cooking..."...

26.05.2017