Sieg, Unentschieden und Niederlage

LZ aktuell: Junioren-Ligen auf der Zielgeraden

Werders U 17 setzte sich gegen Jena mit 4:2 durch (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 30.05.2016 // 16:20 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Die Sommerpause rückt mit großen Schritten näher, doch Werders Jugendteams sind weiterhin im Einsatz. Werders U 17 gelang eine erfolgreiche Generalprobe für das Pokalfinale am Mittwoch, Werders U 16 teilte sich mit dem Meister aus Kiel die Punkte und die U 15 musste eine Niederlage im Nordderby verschmerzen. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U 17 - FC Carl Zeiss Jena 4:2 (1:1): Nach der durch die U 17-EM bedingten Liga-Pause präsentierte sich die Elf von Trainer Marco Grote in Torlaune. Allen voran Jano Baxmann, der die Mannschaft mit zwei wichtigen Treffern auf die Siegerstraße brachte. Die Generalprobe für das Pokalfinale am Mittwoch beim JFV Bremerhaven ist geglückt, Werder festigt in der Junioren-Bundesliga den vierten Tabellenplatz. +++

Tore: 0:1 Nahr (13.), 1:1 Baxmann (30.), 2:1 Sitz (59.), 3:1 Baxmann (71.), 3:2 Allmeroth (72.), 4:2 Cyriacks (73.)

JFV Bremerhaven - Werder U 17: Mittwoch, 01.06.2016, 18.30 Uhr


+++ Holstein Kiel - Werder U 16 0:0 (0:0): Gegen den bereits feststehenden Meister aus Kiel kam Werders U 16 nicht über ein 0:0 hinaus. Das Team von Trainer Sören Aldag rutscht damit vom dritten auf den vierten Tabellenplatz der Regionalliga Nord, hat aber noch zwei Spieltage Zeit, diesen zurückzuerobern. +++


+++ Werder U 15 - Hamburger SV 3:4 (1:2): Wie schon gegen den FC St. Pauli musste Werders U 17 eine Niederlage nach eigener Führung verkraften. In einem packenden Nordderby gegen den HSV gingen die Grün-Weißen früh durch Massimo Klüver in Führung (8.), doch die Gäste drehten die Partie noch vor der Halbzeit und legten nach dem Wiederanpfiff einen weiteren Treffer nach. Werder kam mit dem 2:3 zwar wieder ran, doch das 2:4 in der 64. Minute war dann die Vorentscheidung, sodass auch der verwandelte Foulelfmeter durch Böntgen in der Nachspielzeit keinen Einfluss mehr hatte.  +++

Tore: 1:0 Klüver (8.), 1:1 Adigo (21.), 1:2 Hein (23.), 1:3 Masalci (38.), 2:3 Woltemade (43.), 2:4 Zalli (64.), 3:4 Böntgen (90.+1, FE)