Ausgangsposition festigen

Vorbericht zum Spiel in Herford

Nina Lührßen zeigte bereits im Hinspiel eine gute Partie (Foto: hansepixx).
Frauen
Freitag, 12.05.2017 // 14:16 Uhr

von Marcel Kuhnt

Der Aufstieg in die Allianz Frauen-Bundesliga ist perfekt, doch das große Ziel Meisterschaft steht weiterhin aus. Für die Werder-Frauen geht es im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Herforder SV am Sonntag, 14.05.2017, (ab dem Anpfiff um 14 Uhr im Facebook-Ticker) darum, die Position gegenüber dem VfL Wolfsburg II zu behaupten. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner - Herforder SV

Der Herforder SV konnte am letzten Spieltag einen ganz wichtigen Sieg einfahren. Durch den 4:1-Heimerfolg gegen Union Berlin konnten die Herforderinnen zumindest mal den direkten Abstieg vorzeitig abwenden. Und dennoch zittert der kommende Werder-Gegner noch um den Verbleib in der 2. Frauen-Bundesliga. Zurzeit beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz drei Punkte bei zwei ausstehenden Partien. 

Das Hinspiel war deutlich. Mit 9:1 siegten die Werder-Frauen auf heimischen Rasen gegen den Herforder SV und sicherten sich somit den höchsten Saisonerfolg. Allein fünf Tore steuerte in diesem Spiel Stefanie-Antonia Sanders bei, die weiterhin aufgrund ihres Kreuzbandrisses ausfällt. Neben der Torjägerin fehlen zudem Pia-Sophie Wolter und Maren Wallenhorst beim letzten Auswärtsspiel der Saison, das theoretisch die Meisterschaft entscheiden könnte. Sollte der VfL Wolfsburg II sein Spiel gegen Meppen nicht gewinnen und die Werder-Frauen siegen beim Herforder SV, wäre die Meisterschaft entschieden.

Steffen Rau: "Unser Ziel ist es in Herford zu gewinnen, um den nächsten Schritt in Richtung Titel zu machen. Wir werden uns von dem Hinspielergebnis nicht blenden lassen. Für Herford geht es in dieser Partie auch noch um einiges. Daher sind wir gewarnt und werden gut auf die Situation vorbereitet sein."

Jessica Golebiewski: "Das Spiel wird kein Selbstläufer. Wir dürfen Herford nicht unterschätzen und müssen von Beginn an hundert Prozent geben, um dort zu gewinnen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

1. Werder Bremen / 20 Spiele / 17 Siege / 2 Unentschieden / 1 Niederlage / 86:18 Tore / 53 Punkte 

9. Herforder SV / 20 Spiele / 6 Siege / 1 Unentschieden / 13 Niederlagen / 30:57 Tore / 19 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder Bremen: Sanders (14)

Herforder SV: Ronzetti (11)


Personalsituation

Es fehlen: Sanders, Wallenhorst, Wolter


Werder-Bilanz gegen den Herforder SV:

9 Spiele / 2 Siege / 2 Unentschieden / 5 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen: Pauels - Tóth, Ulbrich, Schiechtl, Wolter - Eta, Scholz - Lührßen (65. Golebiewski), Wichmann (55. Kersten), Hoffmann (55. Goddard) - Sanders

Herforder SV: Klemmer - Heitlindemann (60. Vogt), Schaaf, Atila (74. Sieksmeier), Baus, Lösch, Kleinedöpke (55. Althof), Ronzetti, Wos, Lange, Fölsing

Tore: 1:0 Wichmann (6.), 2:0 Sanders (19.), 3:0 Sanders (34.), 4:0 Sanders (44.), 5:0 Eta (45., FE), 6:0 Sanders (52.), 7:0 Sanders (57.), 8:0 Goddard (78.), 9:0 Scholz (88.), 9:1 Ronzetti (90.)

Gelbe Karten: Wos (45.)


Das Spiel der Werder-Frauen kann wie gewohnt auf dem offiziellen Facebook-Kanal im Live-Ticker verfolgt werden.