Voller Fokus auf den Sieg

Vorbericht zum Bramfeld-Spiel

Reena Wichmann und Co. wollen auch das Rückspiel gegen Bramfeld für sich entscheiden (Foto: hansepixx).
Frauen
Freitag, 31.03.2017 // 15:50 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Nach dem Topspiel gegen den BV Cloppenburg erwartet die Werder-Frauen beim Auswärtsspiel in Bramfeld eine scheinbar leichte Aufgabe. Doch der Schein trügt. Obwohl die Bramfelderinnen noch keinen Punkt in der bisherigen Saison sammeln konnten, zeigten sie ansteigende Form. Am Sonntag, 02.04.2017, um 14 Uhr müssen Eta, Schiechtl und Co. (ab dem Anpfiff im Facebookmit voller Konzentration ins Spiel gehen, um einen weiteren Erfolg feiern zu können. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner - Bramfelder SV

Ein wahrer Kraftakt war die letzte Partie der Grün-Weißen gegen den BV Cloppenburg. Mit 2:0 konnte das Team von Steffen Rau den ärgsten Verfolger niederringen. Eine ganz andere Aufgabe erwartet den SVW an diesem Wochenende. Als haushoher Favorit geht der SV Werder in das Rückspiel beim Bramfelder SV. Der Tabellenletzte steht in dieser Saison noch ohne einzigen Punkt dar und besitzt die schlechteste Defensive der 2. Frauen-Bundesliga Nord.

In den letzten Wochen zeigte sich das Team von Manuel Alpers allerdings - vor allem in der Abwehr - stabil. Der BSV verlor zwar gegen Arminia Bielefeld (0:2) und Turbine Potsdam II (0:1), kassierte jedoch nur drei Gegentore. Die Grün-Weißen werden sich also was einfallen lassen müssen, um den Abwehrverbund zu knacken. Das Ziel: der nächste Sieg auf dem Weg zurück in die Allianz Frauen-Bundesliga.

Steffen Rau: „Wir lassen uns vom Hinspiel-Ergebnis nicht leiten. Bramfeld hat zuletzt gegen Bielefeld und Potsdam knappe Spiele gehabt. Unsere Zielstellung bleibt dennoch ein Auswärtssieg.“

Pia-Sophie Wolter: "Nach dem Sieg gegen Cloppenburg sind wir in einer guten Ausgangslage. Trotz der null Punkte, die Bramfeld hat, müssen wir dort hochkonzentriert auftreten. Wir wollen mit einem Sieg den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

2. Werder Bremen / 14 Spiele / 12 Siege / 2 Unentschieden / 1 Niederlage / 61:17 Tore / 38 Punkte 

12. Bramfelder SV / 14 Spiele / 0 Siege / 0 Unentschieden / 14 Niederlagen / 10:56 Tore / 0 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder Bremen: Sanders (7)

Bramfelder SV: Schäfer-Hansen (3)


Personalsituation

Es fehlen: Sanders, Wallenhorst, Schröder


Werder-Bilanz gegen Bramfelder SV:

1 Spiel / 1 Sieg / 0 Unentschieden / 0 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen: Bockhorst - Moelter, Ulbrich, Schiechtl, Toth - Eta, Scholz (55. Wichmann) - Schröder (55. Sanders), Goddard, Hoffmann - König (70. Golebiewski)

Bramfelder SV: Fernandes - Hanzic, Kahl (34. Schimpf), Zawada, Hassam, Stroda (64. Kempka), Saalmüller (19. Bleser), Morich, Ziselsberger, Üstün, Wolf 

Tore: 1:0 Goddard (16.), 2:0 König (23.), 3:0 König (29.), 4:0 Hoffmann (47.), 5:0 Schiechtl (74.), 6:0 Sanders (77.), 7:0 Sanders (90.), 8:0 Golebiewski (90.)

Gelbe Karten: Sanders (59.)

Schiedsrichterin: Anna-Lena Heidenreich


Das Spiel der Werder-Frauen kann wie gewohnt auf dem offiziellen Facebook-Kanal im Live-Ticker verfolgt werden.