Eindeutige Angelegenheit

FF akutell: U 17 zu Gast in Potsdam

Souverän: Mit einem 23:0 über Buntentor sicherten sich die U 15-Juniorinnen den Titel (Foto: Haß).
Frauen
Freitag, 27.05.2016 // 13:01 Uhr

von Marcel Kuhnt

Mit einem deutlichen Erfolg über den ATS Buntentor sicherten sich die U 15-Juniorinnen des SV Werder den Bremer Landesmeistertitel. Mit einem 23:0-Sieg verließen die Grün-Weißen den Platz. Ganz so deutlich wird es aller Voraussicht nach bei den U 17-Juniorinnen an diesem Wochenende nicht werden. Sie reisen zum Tabellenführer der B-Juniorinnen-Bundesliga: dem 1. FFC Turbine Potsdam. WERDER.DE liefert alle Anstoßzeiten und weitere Informationen zu den Spielen:

+++ Auszeichnung: Werders Stürmerin Cindy König wurde von der Community der Allianz Frauen-Bundesliga zur "Spielerin der Saison" gekürt. Bei der Abstimmung, die über das Facebook-Profil der Bundesliga lief, erhielt sie 33 Prozent aller Stimmen. Damit setzte sie sich gegen Vivianne Miedema, Melanie Behringer (beide FC Bayern) und  Svenja Huth (Turbine Potsdam) durch. Herzlichen Glückwunsch, Cindy! +++


+++ Werder U 17-Juniorinnen: Für die U 17-Mädels steht an diesem Wochenende das letzte Spiel der Saison an. Durch den Erfolg am vergangenen Spieltag gegen Union Berlin sicherten sich die Grün-Weißen den fünften Platz in der B-Juniorinnen-Bundesliga. Sowohl nach oben als auch nach unten geht nichts mehr. Dennoch ist das letzte Saisonspiel wichtig. Das Team von Alexander Kluge kann im Titelrennen das Zünglein an der Waage werden. "Wir fahren nach Potsdam, um unseren Aufwärtstrend zu bestätigen. Zudem ist es für die Mädels nochmal eine tolle Herausforderung gegen einen gute Gegner zu spielen. Dennoch wollen wir die Heimreise mit Punkten im Gepäck antreten", so Kluge. +++

1. FFC Turbine Potsdam - Werder Bremen: Samstag, 28.05.2016, um 14 Uhr


+++ ATS Buntentor - Werder U 15-Juniorinnen 0:23 (0:13): Es war letztendlich ein deutliches Ergebnis im Endspiel um die Bremer Landesmeisterschaft zwischen dem SV Werder und dem ATS Buntentor, der für die SG FC Mahndorf/TV Arbergen im Finale antrat. Mit 23:0 siegte das Team von Marie-Louise Eta, nachdem es bereits zur Halbzeit 13:0 stand. Vivien Endemann zeigte sich dabei mit fünf Treffern am treffsichersten. "Zu allererst wollen wir Buntentor danken, dass sie für Mahndorf/Arbergen eingesprungen sind und das Finale überhaupt stattfinden konnte. Heute haben wir sehr gut kombiniert und uns auch für die herausgespielten Chancen belohnt. Wir waren immer zielstrebig, haben über die gesamte Spielzeit das Tempo hochgehalten und nie nachgelassen. Jede Spielerin hat sich voll in das Spiel eingebracht. Jetzt freuen wir uns sehr auf die Norddeutsche Meisterschaft", bilanziert die Trainerin. Die norddeutschen Titelkämpfe, welche der SV Werder als Titelverteidiger bestreiten wird, werden vom 11. bis 18.06.2016 ausgetragen.  +++