U 19 verliert 1:3 gegen die Hertha

LZ Aktuell: U 17 1:2 in Berlin, U 16 weiter auf dem Vormarsch

Die U 19 musste gegen Hertha BSC auf 'Platz 11' eine 1:3-Niederlage hinnehmen (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 20.11.2017 // 11:50 Uhr

Von David Steinkuhl

Sowohl die U 19 als auch die U 17 des SV Werder mussten sich am Wochenende mit knappen Niederlagen gegen Hertha BSC abfinden, die U 16 setzt dafür auch in Lübeck ihre Siegesserie in fort. Dazu ein kleiner Blick voraus: Am kommenden Mittwoch müssen gleich drei grün-weiße Juniorenteams schon wieder in ihren Ligen ran! Was war und was kommt, hat WERDER.DE im Folgenden zusammengefasst.

+++ FC Oberneuland - Werder U 21 1:0 (1:0):
Am Freitagabend musste die U 21 des SVW bereits beim FC Oberneuland antreten. Gegen den Tabellenzweiten hielten die Grün-Weißen stark dagegen und verloren unglücklich aufgrund eines Treffers kurz vor dem Seitenwechsel mit 0:1. Trotz der Niederlage bleiben die Werderaner auf Platz 7 in der Stark Bremen-Liga. +++

Tor: 1:0 Sung (40.)


+++ Werder U 19 – Hertha BSC 1:3 (1:2):
Früh gingen Werders A-Junioren im Duell mit Hertha BSC in Führung, am Ende reichte es doch nicht für den Dreier im Topspiel. Den vielversprechenden Start inklusive 1:0 durch Luc Ihorst drehten die Berliner noch um. In Hälfte zwei sah WM-Fahrer Pascal Hackethal die gelb-rote Karte. Fünf Minuten später war die Partie nach Hinausstellung eines Herthaners dann zwar zahlenmäßig wieder ausgeglichen, zurück ins Spiel fanden die Grün-Weißen aber auch bei Zehn gegen Zehn nicht mehr. "Wir haben sehr gut angefangen und unser Plan ist perfekt aufgegangen. Kurz vor der Pause haben wir das Spiel leider aus der Hand gegeben. Wir waren in der Defensive zu fehlerhaft, was man sich gegen so einen Gegner nicht erlauben darf", sagt Trainer Marco Grote. Der SVW muss die ‚Alte Dame‘ durch die Niederlage im Tableau an sich vorbeiziehen lassen und steht nun auf Rang vier. Spitzenreiter Hamburg ist nun schon auf sechs Punkte entwischt, Werder hat jedoch eine Partie weniger absolviert. +++

Tore: 1:0 Ihorst (4.), 1:1 Dardai (41.), 1:2 Zografakis (44.), 1:3 Zografakis (65.)

+++ Die fällige Nachholpartie bestreitet das Grote-Team dann am kommenden Mittwoch beim VfL Osnabrück. Um 18.30 Uhr geht es im ‚Sportpark an der Illoshöhe‘ gegen den Tabellensiebten der A-Junioren-Bundesliga. Der VfL musste am vergangenen Wochenende eine herbe 0:7-Schlappe bei RB Leipzig hinnehmen und empfängt Werder wohl mit etwas angeknackstem Selbstvertrauen. Die Partie gibt es live bei den Kollegen von DFB.TV. +++

VfL Osnabrück – Werder U 19, Mittwoch, 22.11.2017, um 18.30 Uhr


+++ Hertha BSC - Werder U 17 2:1 (1:1):
Auch im zweiten Duell zwischen SVW und BSC an diesem Wochenende mussten sich die Werderaner knapp geschlagen geben. Im Berliner Olympiapark dauerte es nur wenige Sekunden bis Grün-Weiß den ersten Treffer erzielte, trotzdem behielten die Berliner die Punkte am Ende zuhause. Gerade in Halbzeit zwei spielte die Hübscher-Elf auf ein Tor, konnte den verdienten Punkt aber nicht mehr erzwingen. „Aufgrund des gesamten Spielverlaufs wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen“, sagt Coach Sven Hübscher. Nach der zweiten Niederlage in Folge rutscht Werder auf Rang 5 der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost ab, liegt aber nach wie vor nur drei Punkte hinter dem erstplatzierten VfL Wolfsburg. +++ 

Tore: 0:1 Nawrocki (2.), 1:1 Samardzic (18.), 2:1 Michelbrink (41.)


+++ JFV Hanse Lübeck - Werder U 16 0:4 (0:3):
Die Werder U 16 gab sich bei Tabellenschlusslicht Hanse Lübeck keine Blöße. Laurens Hammermeister und Adrian Jusufi sorgten mit ihren Doppelpacks früh für klare Verhältnisse und machten den vierten Sieg in Serie für die jungen Grün-Weißen dingfest. In der Tabelle bedeutet das den nächsten Satz nach vorne: Mit 19 Punkten und einem Spiel weniger als Spitzenreiter Wolfsburg darf die U 16 von Rang drei aus nun schon nach ganz oben schielen. +++ 

Tore: 0:1 Hammermeister (9.), 0:2 Jusufi (23.), 0:3 Hammermeister (29.), 0:4 Jusufi (55.)

+++ Den Angriff auf Platz 2 kann das Team von Trainer Frank Bender bereits in zwei Tagen forcieren, wenn es im Spiel gegen Hamburger SV schon wieder um Punkte geht. Der HSV verlor am Samstag das Stadtduell gegen den Niendorfer TV mit 0:1 und ist abstiegsgefährdet. +++

Werder U 16 - Hamburger SV, Mittwoch, 22.11.2017, um 18.30 Uhr auf Platz 14


+++ FC St. Pauli - Werder U 15 1:1 (0:0):
50 Minuten spielte die U 15 des SVW beim FC St. Pauli in Unterzahl - und nahm trotzdem noch einen Punkt mit. Tim Becker, der in der Vorwoche mit seinem Treffer den HSV noch spät in die Knie zwang, wurde nach 20 Minuten vom Platz gestellt. Danach gingen zunächst die Gastgeber in Führung, Tom Köppener traf später noch zum Ausgleich. Werders Toptorschütze hätte drei Minuten vor dem Ende per Elfmeter sogar noch für den neunten Sieg im neunten Spiel sorgen können, traf aber leider nicht. So geben die Dreyer-Jungs zwar die ersten Punkte in dieser Spielzeit ab, bleiben aber weiterhin an der Spitze der C-Junioren Regionalliga Nord. „Wenn man so lange in Unterzahl spielt, muss man mit dem Zähler zufrieden sein. Man muss der Mannschaft ein Kompliment machen, dass sie Moral gezeigt hat und so zurückgekommen ist. Bereits am Mittwoch wollen wir wieder Vollgas geben“, sagt Trainer Björn Dreyer. +++

Tore: 1:0 Jähncke (47.), 1:1 Köppener (63.)

+++ Wie U 19 und U 16 muss auch die U 15 der Grün-Weißen unter der Woche ran. Am Mittwoch gastiert das JLZ Emsland auf Platz 13 am Weser-Stadion. Die Meppener fuhren am Wochenende ihren allerersten Saisonsieg ein und gaben die 'rote Laterne' an den TuS Komet Arsten ab. Werder könnte das Punktepolster mit einem Sieg gegen den Außenseiter wieder anwachsen lassen und die Verfolger unter Druck setzen. +++

Werder U 15 - JLZ Emsland im SV Meppen, Mittwoch, 22.11.2017, um 19.30 Uhr auf Platz 13