Dreimal drei

LZ aktuell: U 17 und U 16 besiegen Pauli - U 19 gewinnt in Chemnitz

Keanu Schneider dreht ab: Dem U-17-Akteur gelangen gegen St. Pauli zwei Treffer (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 12.03.2018 // 12:05 Uhr

Von David Steinkuhl

Nachdem die U 19 den FC St. Pauli in der letzten Woche besiegen konnte, gelang auch der U 17 und der U 16 an diesem Wochenende ein Dreier gegen die 'Kiezkicker'. Werders A-Junioren sicherten sich ebenfalls wertvolle Maximalpunkte beim Chemnitzer FC und rücken damit immer näher heran an den Spitzenplatz in der Bundesliga Nord/Nordost. WERDER.DE berichtet von einem erfolgreichen Wochenende im grün-weißen LZ.

+++ TSV Grolland – Werder U 21 3:1 (1:1):
Die U 21 kassierte einen kleinen Dämpfer. Beim Tabellenletzten TSV Grolland konnte Behljulj Salihi die frühe Führung der Gastgeber zwar postwendend egalisieren, am Ende siegte der TSV aber mit 3:1. In der Stark Bremen-Liga bleiben die Werderaner damit Neunter. +++

Tore: 1:0 Toski (9.), 1:1 Salihi (10.), 2:1 Ukachukwu (51.), 3:1 Toski (77.)


+++ Chemnitzer FC – Werder U 19 0:1 (0:1):
Ein gutes Pferd...! Mit dem minimalistischsten aller im Fußball möglichen Siege fuhr die U 19 den nächsten Dreier in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost ein. Beim Auswärtsspiel in Chemnitz reichte dem Team von Trainer Marco Grote das fünfte Saisontor von David Philipp zum bereits siebten Erfolg in der Fremde. Der Coach zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Jungs: "Es war ein sehr guter, dominanter Auftritt von uns. Wir haben uns viele Torchancen herausgespielt, von denen wir auch noch mehr hätten nutzen können." Mit dem 1:0 gegen Schlusslicht CFC konnten die Grün-Weißen den Rückstand auf Tabellenführer HSV verkürzen, weil die Hamburger bei Union Berlin nicht über ein 2:2 hinaus kamen. Vier Punkte liegt Werder jetzt nur noch dahinter, weiterhin gleichauf mit der Berliner Hertha, die 4:0 in Braunschweig gewann. +++

Tor: 0:1 Philipp (16.)


+++ Werder U 17 – FC St. Pauli 5:1 (1:1):
Christian Brand feierte am Samstag bei seinem Heimdebüt als Werder-Coach seinen ersten Sieg. Bis zur Pause sah Brand ein durchwachsenes Spiel seiner U 17, die gegen den FC St. Pauli sogar zunächst in Rückstand geriet, danach drehte der SVW aber auf. Nach dem Seitenwechsel erzielte Werder vier Treffer innerhalb von 18 Minuten und verpasste den 'Kiezkickern' damit den Knockout. "Es war ein schwieriger Gegner", so Brand im Anschluss an die Partie, "aber die Jungs sind immer dran geblieben und haben sich am Ende für ihr Spiel belohnt." Durch diese "Belohnung" springt Werder in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost erneut einen Rang nach oben und ist nun erster Verfolger des Spitzenduos RB Leipzig und Hertha BSC. +++

Tore: 0:1 Dursun (33.), 1:1 Schneider (36.), 2:1 Straudi (43.), 3:1 Schneider (49.), 4:1 Woltemade (56.), 5:1 Nawrocki (61.)


+++ Werder U 16 – FC St. Pauli 1:0 (0:0):
Auch am Sonntag versuchte sich der FC St. Pauli mit seiner U 16 daran, Punkte von der Weser zu entführen. Aber: Nichts zu machen, auch im Regionalliga-Duell behielten die Grün-Weißen die Oberhand. Nach einer Stunde erzielte Tim-Justin Dietrich das Siegtor für die Werder U 16 und sicherte so den ersten Pflichtspielerfolg in diesem Kalenderjahr für das Team von Frank Bender. In der Tabelle festigen die Werderaner damit Platz fünf. +++

Tore: 1:0 Dietrich (60.)