Werder Bremen unterstützt das Projekt "Dance4life"

Zeigte sich beeindruckt von der Darbietung der Schülerinnen und Schüler: Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer.
WERDER BEWEGT
Freitag, 07.09.2007 // 17:55 Uhr

Werder Bremen unterstreicht sein soziales Engagement und unterstützt gemeinsam mit der Gesamtschule Bremen-Mitte das Jugendprojekt "Dance4life". Aus diesem Grund besuchte Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer am Freitagnachmittag die benachbarte schulische Einrichtung, die sich mit einem interaktiven Showprogramm dem Projekt angeschlossen hat. Anhand einer Tanzvorführung machten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs auf die Aufklärung und Prävention zum Thema "Aids" aufmerksam. "Dieses Projekt passt super zu unserer Einstellung und unserem Engagement gegen Diskriminierung und Rassismus, wir freuen uns auf eine gute Partnerschaft mit dieser Schule", sagte Geschäftsführer Fischer, der zugleich ankündigte, dass die Schule ab dem Jahr 2008 in das Werder-Projekt "100 Schulen – 100 Vereine" aufgenommen wird.

 

"Dance4life" ist ein internationales Jugendprojekt, mit dem Ziel, junge Menschen durch Musik und Tanz, aktiv in den Kampf gegen HIV, Aids und die Stigmatisierung zu involvieren. Dance4life eröffnet Jugendlichen auf der ganzen Welt die Möglichkeit, sich zusammenzuschließen und gemeinsam gegen die Epidemie zu kämpfen, die in anderen Ländern ganze Generationen ihres Alters zerstört.