Jahresrückblick: 60plus 2018

Gemeinsames Gruppenfoto auf der Tagesfahrt zum „Markt im Advent“ in Bad Zwischenahn (Foto: WERDER.DE)
Mitglieder
Mittwoch, 19.12.2018 // 14:32 Uhr

Von Nadja Pilzweger

Das Kalenderjahr neigt sich dem Ende entgegen und für Werders 60plusler sind die gemeinsamen Aktivitäten für dieses Jahr schon abgeschlossen. Für uns eine gute Gelegenheit, das vergangene Revue passieren zu lassen und in die Zukunft zu blicken.

Interessante Ausflüge: Die 60plusler sind immer viel unterwegs (Foto: W.DE)

+++ 10 Jahre Werder 60plus: Im Juni feierten rund 220 Junggebliebene gemeinsam mit Werders-Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer das 10-jährige Bestehen des erfolgreichen Projektes. Zum kompletten Bericht geht es hier+++

+++ Tagesausflüge: Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Tagesausflüge auf dem Programm: Einige Ziele davon waren die Herrrenhäuser Gärten, das NIZ (Naturschutz- und Informationszentrum) in Goldenstedt sowie im Dezember der "Markt im Advent" in Bad Zwischenahn. +++

+++ Blick hinter die Kulissen: Immer gefragt sind die Besichtigungen und Führungen hinter den Kulissen. Den Rahmen sprengte dabei das Birgittenkloster im Viertel. Mit über 130 Anmeldungen und nur 20 Glücklichen, die teilnehmen konnten, war dieser Rundgang und Kontakt zu den Schwestern im Kloster ein absolutes Highlight. Desweiteren standen Besuche beim Weserkurier Druckhaus, dem Rathaus und dem Dauerbrenner „ZARM – Fallturm Bremen“ auf dem Programm. +++

+++ Bewegung und Kultur: Im Juli wurde LineDance für Anfänger mit einem dreiwöchigen Kurs angeboten. Körper und Geist in Bewegung zu bringen war das Ziel, mit Erfolg! Anschließend bildete sich eine Gruppe von 20 Personen und meldete sich zu einem weiteren Kurs an. Das Weyher Theater, „Auf Paulas Spuren in Worpswede“ mit Dr. Klaus-Dieter Rohde, dem Literaturkeller und kleinsten Theater der Welt sowie dem Besuch im Metropol Theater mit dem „Das Zauberschloss“ sind nur einige Beispiele von tollen Kultur-Ausflügen. +++

+++ Dauerrenner: Ob der Besuch im Focke Museum, ein gemeinsamer Kochnachmittag im Berufsbildungswerk mit Ernährungsberaterin Elisabeth Rohde oder die etablierten Rad- und Wandertouren, Bowling- oder Spielenachmittage sowie Sportgruppen „Fußball-Tennis, Tischtennis, Nordic Walking, Boule und natürlich unsere Walking Footballer. Unsere 60plusler waren viel unterwegs. +++

+++ Danke an alle Ehrenamtlichen 60plusler: An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei all unseren ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne die unser Projekt 60plus nicht so erfolgreich und vielseitig funktionieren würde. +++

Die schönsten Bilder aus dem Jahr 2018

Neuer Veranstaltungskalender für 2019

So lief das Walking Football Jahr unserer Werder Oold Steerns