Tolles Jahr 2018 für Werders Walking Football-Team

Gelungener Saisonabschluss für die Walking Football-Gruppe in Kiel (Foto: WERDER.DE).
Mitglieder
Montag, 10.12.2018 // 17:58 Uhr

Von Malik Scherz

Almelo, Groningen, Rotterdam und Kiel - das Walking Football-Team des SV Werder war auch 2018 wieder viel unterwegs, um ihrer Leidenschaft nachzugehen und die ganz besondere Art des Fußballs bekannter zu machen. Für die Gruppe aus der Werder Bremen 60plus-Sparte standen aber auch außergewöhnliche Aktionen nicht-sportlicher Art auf dem Programm.

Freundschaftliches Treffen in den Niederlanden: Walking Football-Match in Groningen (Foto: W.DE).

Das Jahr begann für das Walking Football-Team im April auf dem grün-weißen "International Fan-Weekend". Gemeinsam mit Werder-Fans aus der ganzen Welt wurde auf dem traditionsreichen Fantreffen Walking Football gespielt. Gegen weitere internationale Gegner ging es im Mai beim "Almelo City Cup", bevor es mit dem Saisonabschlussgrillen in eine vierwöchige Sommerpause ging.

Nach zwei Vorbereitungsturnieren stand die „Walking Football League“ im September in Leverkusen auf dem Programm. Das Turnier ist ein gefördertes Projekt von der PFIFF-Stiftung, die es ermöglicht hat, gemeinsam mit Bayer Leverkusen, Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg sowie vier niederländischen Vereinen die erste internationale Walking Football League zu spielen. Die Rückrunde wird im Mai 2019 in Eindhoven ausgetragen.

Nach dem Turnier in Leverkusen machte sich die Gruppe auf den Weg in die Niederlande. Die Freunde von Feyenoord Rotterdam hatten den Besuch in Rotterdam sowie die Teilnahme an einem Walking Football Turnier organisiert. Mit zwei Teams nahmen die Werderaner am Turnier teil und repräsentierten die grün-weißen Farben äußerst positiv. Das Leistungs-Team verpasste nur knapp den Einzug in das Halbfinale.

Nach einem Hallenturnier im Herbst mit Bundesliga-Besetzung wurden wiederum Gäste aus Rotterdam und Wolfsburg empfangen. Über zwei Tage fand ein buntes Rahmenprogramm statt - inklusive Stadionführung, Rundgang bei Becks & Co, gemeinsames Kicken, anschließendem Paddeln auf der Weser und dem Besuch des Werder-Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg.

Die Saisonabschlussfahrt führte die Bremer in diesem Jahr nach Kiel. Auf Einladung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands fuhr die Gruppe mit 24 Mitgliedern in die Landeshauptstadt. Der SHFV hatte ein tolles Rahmenprogramm organisiert.

Alle Teilnehmer schauen auf ein erfolgreiches Jahr zurück, indem wieder viele Freundschaften geknüpft werden konnten. In dieser Woche geht der neue 60plus-Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr 2019 in den Druck. Er wird zu Weihnachten verschickt.

Das war das "Walking Football"-Jahr: