"Auf zur Venus": Werder läuft für den guten Zweck

Mit großer Beteiligung unterstützen die Grün-Weißen seit Jahren den Lauf "Auf zur Venus".
WERDER BEWEGT
Sonntag, 27.09.2015 // 13:23 Uhr

Grün war die dominierende Farbe der Trainingskleidung am Sonntag im Bremer Bürgerpark. Rund 170 Werderaner hatten sich am Marcusbrunnen versammelt, um gemeinsam am Solidaritätslauf "Auf zur Venus" teilzunehmen. Ein Termin, der mittlerweile Tradition hat.

Die karitative Sportveranstaltung wird jedes Jahr von der Bremer Krebsgesellschaft organisiert und sammelt Spenden für wohnortnahe Sport- und Bewegungsangebote für krebskranke Menschen.

Ab 11 Uhr ging es auf die 1,5 und 3km langen Laufstrecken. Eifrig drehten die Läuferinnen und Läufer Runde um Runde für den guten Zweck. Vom SV Werder Bremen waren sowohl Fußballmannschaften aus dem Nachwuchsleistungszentrum als auch Mitglieder der Sportabteilungen, Mitarbeiter der Geschäftsstelle und Sportler aus den Handicap-Teams unterwegs. Auch bekannte Gesichter wie Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer, Aufsichtsratsmitglied Willi Lemke und Nachwuchsdirektor Björn Schierenbeck gingen mit gutem Beispiel voran und sammelten Kilometer.

Der Solidaritätslauf "Auf zur Venus" fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Neben einer Spazier-, Walking- und Laufstrecke wurden auch geführte Radtouren angeboten. Jeder zurückgelegte Kilometer wird von Sponsoren mit 50 Cent honoriert.