Das sind die neuen Regionalligen: Nord

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Bayern will die Wunschgröße bis nächstes Jahr erreicht haben, der Südwesten und Westen auch. Die Regionalliga Nord hat sie schon. Die Nordlichter starten mit 18 Teams in die Saison. Fünf davon sind zweite Mannschaften von Profiklubs: Hannover 96 II, Hamburger SV II, VfL Wolfsburg II, FC St. Pauli II und der aus der 3. Liga abgestiegene SV Werder Bremen U 23.

Neue Saison, neue Struktur: In diesem Sommer tritt die Reform der Regionalliga in Kraft. Die 4. Liga setzt sich mit Beginn der Saison 2012/2013 nicht mehr aus drei, sondern aus fünf Gruppen zusammen: Nord, Nordost, West, Südwest und Bayern. Die Zuständigkeit für die Regionalligen wechselt vom DFB zu den Regional- und Landesverbänden. DFB.de stellt in dieser Woche die fünf neuen Staffeln vor. Heute: die Regionalliga Nord.

Die weiteren Teilnehmer heißen BV Cloppenburg, VfB Oldenburg, SV Wilhelmshaven, Goslarer SC, BV Cloppenburg, TSV Havelse, BSV SW Rehden, Victoria Hamburg, FC Oberneuland, VfR Neumünster, Holstein Kiel und VfB Lübeck. Bleibt noch ein freier Platz. Um den streiten sich der ETSV Weiche Flensburg und der SV Holthausen Biene, im Relegationsrückspiel am Samstag fällt die Entscheidung.

Insgesamt werden nach Beendigung der Qualifikation acht Oberligisten aus dem Norden das Ticket für die 4. Liga gelöst haben, neben dem Relegationsgewinner die ersten vier Teams aus Niedersachsen sowie die Meister aus Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein.

Eröffnungsspiel mit "Eventcharakter" geplant

Im kommenden Jahr wird der Aufstieg in die Regionalliga schwerer fallen. Nur der Meister der Oberliga Niedersachsen schafft auf direktem Weg den Sprung nach oben. Die Tabellenersten der übrigen drei Oberligen gehen in eine Entscheidungsrunde mit dem niedersächsischen Tabellenzweiten und ermitteln dort zwei weitere Aufsteiger. Umgekehrt sind in der Regionalliga Nord drei Absteiger vorgesehen.

24 Vereine hatten sich für das Zulassungsverfahren zur Nord-Staffel beworben. 23 erfüllten die Rahmenbedingungen, nur TuS Heeslingen bekam die Zulassung verweigert. Allerdings hatten sich die Heeslinger auch sportlich nicht für die 4. Liga qualifiziert.

Der erste Spieltag in der Regionalliga Nord ist für das Wochenende 4./5. August angesetzt. Eingeläutet werden soll die Saison mit einem Eröffnungsspiel am Donnerstag- oder Freitagabend. "Diese Partie soll Eventcharakter haben", sagt der Geschäftsführer des Norddeutschen Fußballverbandes, Stefan Lehmann. Welche Partie den Zuschlag erhält, ist noch offen und kann erst entschieden werden, wenn die komplette Zusammensetzung der Liga feststeht.

Quelle: DFB.de