Lange Nacht der Bremer Museen abgesagt

Jubiläums-Nacht soll im nächsten Jahr stattfinden
Auch im WUSEUM wird die "Lange Nacht" in diesem Jahr nicht stattfinden (Foto: nordphoto).
Wuseum
Mittwoch, 22.04.2020 / 14:18 Uhr

Aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen haben die Bremer Museen und Ausstellungshäuser in Kooperation mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen die Lange Nacht der Bremer Museen abgesagt, die für den 27. Juni 2020 geplant war.

Bereits zum 20. Mal hätte Ende Juni die Lange Nacht der Museen in Bremen stattfinden sollen, die in den vergangenen Jahren mehrere Tausend Besucher zu nächtlichen Führungen ins wohninvest WESERSTADION gelockt hat. Heute hat man sich jedoch einstimmig für eine Absage entschieden. "Die Durchführung der traditionsreichen Langen Nacht mit durchschnittlich 20.000 Museumsbesuchen und zahllosen Shuttlefahrten in Bussen, Bahnen und auf Schiffen schien den knapp 30 beteiligten Museen, Institutionen und Einrichtungen unter den derzeitigen Bedingungen als zu riskant", erklärt WFB-Projektkoordinator Jens Joost-Krüger.

Eine Verlegung in den Herbst wurde zwar erwogen, bietet aber angesichts der traditionellen Veranstaltungsfülle zu dieser Jahreszeit und möglicherweise weiterhin geltenden Beschränkungen keine ausreichenden Aussichten auf passende Rahmenbedingungen. So haben neben Werders Vereinsmuseum auch alle anderen beteiligten Kooperationspartner ihre Vorbereitungen eingestellt. "Keiner von uns hat sich diese Entscheidung leicht gemacht. Aber umso mehr freuen wir uns auf eine hoffentlich unbeschwerte und erfolgreiche Jubiläums-Nacht im kommenden Jahr", so Marika Diesing, bei den Grün-Weißen verantwortlich für das WUSEUM.

Jetzt Mitglied werden!

 

Mehr News für Mitglieder:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.