Werder verpflichtet Julian Malatini

Julian Malatini steht im wohninvest WESERSTADION. Er schaut in die Kamera. Die rechte Hand hat er auf die Werder-Raute gelegt.
Der erste Wintertransfer steht fest: Julian Malatini wechselt zum SV Werder (Foto: W.DE).
Profis
Dienstag, 16.01.2024 / 17:30 Uhr

Der SV Werder Bremen hat den argentinischen Abwehrspieler Julian Malatini verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt von Defensa y Justicia an die Weser. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Nach der längeren Ausfallzeit von Amos Pieper war es unser Ziel, uns in der Abwehr breiter aufzustellen. Mit Julian wechselt ein vielversprechender Perspektivspieler zu uns, den wir schon über einen längeren Zeitraum beobachtet haben und der sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der rechten Seite eingesetzt werden kann. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, den Wechsel bereits im Winter zu realisieren“, erklärt Clemens Fritz, Leiter Profifußball bei Werder Bremen.

„Die Eindrücke, die wir von Julian sammeln konnten, sind sehr vielversprechend. Julian ist ein großgewachsener Abwehrspieler, der eine gute Grundschnelligkeit und Zweikampfstärke mitbringt und ein großes Entwicklungspotential hat. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit“, so Werders Cheftrainer Ole Werner über den 1,91m großen Defensivmann.
 
Julian Malatini freut sich auf seine neue Herausforderung in der Bundesliga: „Für jeden Fußballer in Südamerika ist es der Traum, in Europa spielen zu dürfen. Nachdem ich von dem Interesse von Werder gehört habe, war für mich sofort klar, dass ich diese Chance nutzen möchte. Die Bundesliga ist eine der größten Ligen der Welt. Ich kann es kaum erwarten, das erste Mal auf dem Platz zu stehen.“
 
Clemens Fritz ordnet die Erwartungen an den Argentinier ein: „Julian ist erstmals in Europa. Daher wird er eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen, um in Bremen und in der Mannschaft anzukommen.“ Um die Integration zu fördern, wird der ehemalige Profi und aktuelle U23-Co-Trainer Nelson Valdez bis auf weiteres das Trainerteam der Bundesliga-Mannschaft verstärken. „Nelson hat den Weg von Julian einst selbst beschritten und kann ihm daher seine Erfahrungen weitergeben. Er soll für ihn auf und neben dem Platz Ansprechpartner sein, um ihm das Ankommen in Bremen und die Integration in die Mannschaft zu erleichtern.“

 

Neue News

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.