Fern aber fein

Kurzpässe am Freitag

Florian Kohfeldt freut sich auf das Trainingslager unter der Sonne Südafrikas (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 19.10.2018 // 11:51 Uhr

+++ Von Zeitzonen und Testspielgegnern: Das Wintertrainingslager absolviert Werder in Kooperation mit der DFL im fernen Südafrika. Vom 03. bis 12.01.2019 wird sich die Mannschaft um Cheftrainer Kohfeldt in Johannesburg auf die Rückrunde vorbereiten. Dass die lange Reise kein Problem für die Mannschaft darstellen wird, verdeutlichte Florian Kohfeldt am Donnerstag in der Pressekonferenz. „Aufgrund des garantiert stabilen Wetters und der ausbleibenden Zeitverschiebung finden wir in Südafrika beste Trainingsbedingungen vor“, so Kohfeldt, der sich Rat bei Ex-Werderaner Jannik Vestergaard holte. Mit Hoffenheim war der ehemalige Werder-Verteidiger bereits in Südafrika - und wusste Kohfeldt nur Gutes zu berichten. Für Frank Baumann und sein Team gibt es allerdings noch einige organisatorische Hindernisse zu überwinden. „Es ist nicht so leicht, aufgrund des laufenden Ligabetriebs in Südafrika einen Gegner für ein Testspiel zu finden“, erklärte Baumann. Aller Voraussicht nach wird Werder gegen eine internationale und eine südafrikanische Mannschaft testen. +++

+++ Da, wenn er gebraucht wird: Dass Davy Klaassen in der vergangenen Länderspielpause nicht für die Nationalmannschaft nominiert war, bringt den Mittelfeldspieler nicht aus der Ruhe. „Ich war nicht traurig, aber ich möchte immer für meine Nationalmannschaft spielen. Doch das ist nicht meine Entscheidung“, erklärte der Niederländer. "Wenn mich der Nationaltrainer braucht, bin ich da", so Klaassen weiter. Unterstützung bekommt er von Florian Kohfeldt. Denn: „Ich bin in allen Belangen mehr als zufrieden mit der Entwicklung von Davy.“ Ein Faktor dafür ist die schnelle Integration in die Mannschaft gewesen. Davy Klaassen fühlt sich bei Werder sichtlich wohl (siehe Extrameldung). Und wer weiß, vielleicht klingelt schon bald das Telefon und eine niederländische Nummer erscheint auf dem Display. +++

Auch dieses Jahr werden einige Werder-Spieler wieder im Hansezelt präsentiert (Foto: nph).

+++ Ischa Freimaak, Ischa Werder: Die fünfte Jahreszeit ist eingeläutet. Am Freitag startet der 983. Bremer Freimarkt – und in der kommenden Woche wird auch der SV Werder wieder auf dem traditionsreichen Volksfest zu Gast sein. Im Rahmen eines Business-Abends werden einige Spieler und das Trainerteam am Mittwoch, 24.10.2018, im Hansezelt auf der Bühne präsentiert. Für Werder-Fans lohnt es sich vorbeizukommen, denn neben einigen Überraschungen, die die Spieler im Gepäck haben, bekommen die ersten 1.000 Besucher ab 17 Uhr ein Freigetränk. Kommt vorbei! +++

+++ Taktik, die funktioniert: 14 Punkte aus sieben Spielen - natürlich auch ein Resultat der Taktik des grün-weißen Trainerteams. Die Bremer Offensive wird in dieser Saison durch Schnelligkeit und weniger Ballkontakte charakterisiert. Hierbei spielt das schnelle Umschalten nach einem Ballgewinn eine zentrale Rolle. Dass die ganze Mannschaft dieser Philosophie folgt, zeigt die Ausbeute von 13 Toren von neun verschiedenen Torschützen. Die offizielle Plattform der DFL, bundesliga.de, hat sich ausführlich mit der Taktik des SV Werder auseinandergesetzt. Wer noch mehr Einblicke erhalten möchte, sollte sich das Video von Bundesliga.de ansehen. +++

+++ Auf Schalke, für Werder: Werder-Fans, ihr seid nicht alleine! Rund 5.200 Grün-Weiße werden am Samstag in Gelsenkirchen erwartet. Damit die sich rund um die Schalker VELTINS-Arena auch in den Farben unseres Herzensklubs einkleiden können, ist das WERDER Fan-Mobil vor Ort. Ab 16 Uhr hat der fahrbare Fanshop des SV Werder geöffnet. Auswärtsreisende finden Kult-Verkäufer Uwe und sein Fan-Mobil am Kassenhaus Ost der Arena. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019