Doppelschicht zum Frühlingsanfang

Werder ist in die Traingingswoche gestartet

Stand mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Platz: Kapitän Zlatko Junuzovic (Foto: nordphoto)
Profis
Dienstag, 20.03.2018 // 15:01 Uhr

Klein aber fein war die grün-weiße Trainingsgruppe, die am Dienstag gleich zwei Einheiten am Osterdeich absolvierte. Ohne insgesamt 13 Nationalspieler (siehe Extrameldung) sowie Aron Johannsson (Rehamaßnahmen in Island), Max Kruse und Philipp Bargfrede (beide individuelle Belastungssteuerung) eröffnete Cheftrainer Florian Kohfeldt die Trainingswoche.

Mit dabei war hingegen Ilia Gruev aus dem WERDER-Leistungszentrum. Der U19-Kicker durfte zum ersten Mal bei einer Einheit der Profis mit auf dem Platz stehen. „Ilia schnuppert heute bei uns rein. Er hat eine gute Entwicklung genommen“, erläuterte Florian Kohfeldt die Nominierung des 17-Jährigen defensiven Mittelfeldspielers. Gruev war am Dienstag der einzige Youngster aus der U19, der wertvolle Profiluft schnuppern durfte: „Auch andere Spieler aus der U19 hätten es verdient gehabt, bei uns zu trainieren, aber diese sind gerade mit ihren Nachwuchsnationalmannschaften unterwegs“, so Kohfeldt.

Zumindest nummerisch war die Trainingsgruppe des SVW zu Wochenbeginn daher äußerst dezimiert, was der Intensität der Einheiten jedoch keinen Abbruch tat. Nach einer schweißtreibenden Einheit im Kraftraum am Vormittag, stehen am Nachmittag für Drobny, Junuzovic und Co. diverse Spielformen auf dem satten Grün des Werder-Trainingsgeländes an.