Rückenprobleme bei Pizarro

Verletzung im Länderspiel

Claudio Pizarro kehrt mit einer Verletzung von der Länderspielreise zurück (Archivfoto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 30.03.2016 // 12:28 Uhr

Für Claudio Pizarro hat der Länderspieleinsatz in der Nacht auf Mittwoch kein gutes Ende gefunden. Bei der 0:1-Niederlage Perus gegen Uruguay musste Werders Rekordtorschütze nach 49 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Grund dafür waren Rückenprobleme, eine genaue Diagnose steht allerdings noch aus.

"Gegen Ende der ersten Halbzeit habe ich ein Ziehen im Rücken gespürt. Als ich in der zweiten Halbzeit wieder auf dem Platz war und versucht habe weiter zu spielen, konnte mich nicht komplett schmerzfrei bewegen. Deswegen war es besser, dass mich ein Spieler ersetzt, der zu hundert Prozent fit ist", erklärte der Nationalelf-Kapitän in einem Interview mit dem TV-Sender CMD.

Am Donnerstagabend wird der 37-Jährige zurück in Bremen erwartet. Anschließend folgen Untersuchungen bei Mannschaftsarzt Dr. Philip Heitmann. Ob ein Einsatz im Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstag gefährdet ist, ist noch unklar.

 

Alle News zu Claudio Pizarro:

Die Saisonanalysen sind im vollen Gange. Auch WERDER.DE wühlt sich durch Zahlen, Daten und Fakten. Dabei fallen der Redaktion immer mal wieder interessante Statistiken auf, schließlich wurden im abgelaufenen Spieljahr ligaweit einige Rekorde gebrochen oder aufgestellt. Ein Bremer mit dem Abo für sensationelle Torrekorde war allen voran Claudio Pizarro, der Marco Bode als erfolgreichsten...

29.05.2016

+++ Jubiläumstreffer zum "Tor der Saison" gewählt: Das ist wirklich hochverdient! Claudio Pizarros Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Hannover 96 (4:1) wurde auf bundesliga.de zum schönsten Tor der abgelaufenen Saison gewählt. 57 Prozent der User entschieden sich für das Traumtor des Peruaners, bei dem er mit einem Heber gleich mehrere Hannoveraner ins leere Laufen ließ ehe er den Ball...

26.05.2016

+++ Pizarro für sein Lebenswerk geehrt: Das größte soziale Netzwerk der Welt Facebook hat die Fußballfans aufgerufen, für ihre Stars beim "Facebook Football Award" abzustimmen. In acht Kategorien durften die Anhänger beispielsweise für ihren Newcomer, Trainer oder das Tor des Jahres abstimmen. Der Preis in der Kategorie Lebenswerk ging an Claudio Pizarro. Rekordtorschütze von Werder,...

23.05.2016

Der SV Werder Bremen stellt sich für die Zukunft neu auf. Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode bestätigte am Donnerstagvormittag, dass der Geschäftsführer Sport der Grün-Weißen, Thomas Eichin, den Klub mit sofortiger Wirkung verlassen wird. „Wir bedanken uns für seine Arbeit in den letzten drei Jahren. Er hat einen wichtigen Beitrag geleistet, den SV Werder in einer schwierigen Phase zu...

19.05.2016

Claudio Pizarro wird ein weiteres Jahr das Trikot des SV Werder Bremen tragen. Der erfolgreichste Torschütze der Vereinsgeschichte hat seinen Vertrag bei den Grün-Weißen bis 30.06.2017 verlängert. „Ich fühle mich sehr gut und freue mich, ein weiteres Jahr für diesen besonderen Verein spielen zu können. Es war ein schwieriges, aber auch sehr tolles Jahr für mich. Ich hoffe, dass wir für die Fans...

17.05.2016

Zur Vormittagseinheit am Mittwoch sind zwei Werder-Akteure wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Vor zahlreichen grün-weißen Fans, die den Spielern bei perfekten Trainingsbedingungen "auf die Füße guckten", waren Claudio Pizarro und Papy Djilobodji wieder mit an Bord.

11.05.2016

Schnaps und Knarren. Es muss hoch hergegangen sein in Lima. Damals, bei der Verpflichtung eines jungen und äußerst talentierten peruanischen Stürmers. Heute, fast 17 Jahre später, können die Protagonisten allesamt Schmunzeln über den Wechsel eines gewissen Claudio Pizarro aus Südamerika in die norddeutsche Tiefebene. Allen voran Claudio Pizarro selbst, wie er beim „Audi Star Talk“ berichtete....

04.05.2016

Claudio Pizarro schießt sich in die Geschichtsbücher des SV Werder. In der 32. Minute versenkte der Peruaner am Samstag gegen den VfL Wolfsburg einen Elfmeter zur wichtigen 1:0-Führung - und hält nun mit unglaublichen 102 Toren für die Grün-Weißen Werders Rekord vor Marco Bode. "Das bedeutet mir sehr viel. Jetzt heißt es: so viele Tore wie möglich schießen, dass keiner so schnell wieder an den...

17.04.2016