Hohe Konzentration gegen Blitzstarter gefragt

Die Führung: Beim letzten Auftritt in Leverkusen erzielte Theodor Gebre Selassie das 1:0 (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 11.09.2014 // 13:02 Uhr

Die Länderspielpause ist vorbei. Am Freitag, 12.09.2014, um 20.30 Uhr, eröffnet der SV Werder in Leverkusen den dritten Spieltag der Bundesliga. Die Grün-Weißen, die erst im letzten Mai in der BayArena ...

Die Länderspielpause ist vorbei. Am Freitag, 12.09.2014, um 20.30 Uhr, eröffnet der SV Werder in Leverkusen den dritten Spieltag der Bundesliga. Die Grün-Weißen, die erst im letzten Mai in der BayArena aufliefen, bekommen es nicht nur mit dem aktuellen Tabellenführer sondern auch mit den Blitzstartern der Liga zu tun. Weshalb die Werkself als Blitzstarter gelten, welche ehemaligen Bremer bei Bayer 04 im Kader stehen und wie Robin Dutt das Duell mit seinem Ex-Klub einschätzt, erfahren Sie im folgenden Statistiktext:

Wussten Sie schon, ...

... dass der SV Werder für Leverkusen ein Tabellenführer-Schreck ist? Die Grün-Weißen konnte schon dreimal gegen Bayer 04 gewinnen, wenn sie auf Platz 1 standen. Neben den drei Erfolgen holte der SVW ein Remis und kassierte eine Niederlage. 

... dass der SVW im letzten Jahr eine ausgeglichene Bilanz gegen Leverkusen hatte? Nach einem 1:0-Erfolg im Weser-Stadion, mussten Fritz, Prödl und Co. eine 1:2-Niederlage im Rückspiel hinnehmen. Insgesamt blieb das Duell zwischen Werder und dem Champions-League-Teilnehmer mit 2:2 Toren und jeweils drei Punkten jedoch ausgeglichen.

Christian Dingert pfeift am Freitag Leverkusen gegen den SV Werder (Foto: nph).

... dass gegen Leverkusen von der ersten Sekunden an höchste Konzentration vonnöten ist? Denn: Karim Bellarabi erzielte am ersten Spieltag in Dortmund nach nur neun Sekunden das 1:0 für Bayer 04 - das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte. Auch in der Champions League starte das Team von Roger Schmidt blitzschnell. Beim 4:0-Sieg gegen Kopenhagen brauchten Son, Kießling und Co. nur zwei Minuten für den ersten Treffer. Für die Grün-Weißen, die noch kein Gegentor in der Anfangsviertelstunde kassierten, ein echter Gradmesser.

... dass die letzten Partien in der BayArena äußerst knapp ausgingen? Zwar verlor der SVW die letzten drei Jahre in Leverkusen, doch alle Partien endeten mit nur einem Tor Unterschied. Vor allem beim 1:2 am letzten Spieltag der vergangenen Saison verlangten die Grün-Weißen der Werkself einiges ab.

... dass drei Ex-Bremer im Kader von Bayer 04 stehen? Neben Simon Rolfes und Sebastian Boenisch spielte auch Karim Bellarabi in der Jugend für den SVW. Zudem treffen Werder-Kapitän Clemens Fritz und Robin Dutt auf ihren ehemaligen Arbeitgeber.

... wie Robin Dutt die Werkself einschätzt? „Am zweiten Spieltag kann noch kein Team sagen, wo es genau steht. Natürlich hat Leverkusen die ersten beiden Spiele sehr gut gespielt, aber gegen Berlin hat man bereits gesehen, dass es die eine oder andere Stelle gibt, wo sie Schwächen haben. Nach dem zweiten Spieltag ist kein Team so stabil, dass es keine Schwächen hat. Wir werden versuchen, in Leverkusen da weiterzumachen, wo wir gegen Hoffenheim aufgehört haben. Dann haben wir mit unserem jetzigen Selbstbewusstsein durchaus eine Chance."

... dass Christian Dingert Schiedsrichter der Partie ist? Für den 34-Jährigen ist es die fünfte Partie mit Werder-Beteiligung. Zuletzt pfiff der Diplom-Verwaltungswirt den SVW am 19. Spieltag der vergangenen Saison beim 1:3 gegen den FC Augsburg. Seine Assistenten sind Arne Aarnink und Tobias Christ. Vierter Offizieller ist Markus Schüller.

... dass dieses Match auch im Live-Ticker - präsentiert von Tipico - auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 20.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team aus der BayArena in Leverkusen und wird stets auf Ballhöhe sein.

... dass WERDER.TV auch vor dieser Partie für nostalgische Momente sorgt? In der Kategorie ''History'' blickt WERDER.TV auf den 34. Spieltag der Saison 2007/2008 zurück. Die Zuschauer sahen eine dramatische Partie in der ausverkauften BayArena. Christian Vander, der an diesem Nachmittag den verletzten Tim Wiese vertrat, avancierte gemeinsam mit Markus Rosenberg zum Matchwinner der Grün-Weißen. Während Vander sein Tor sauber hielt, erzielte der Schwede in der 80. Minuten das entscheidende 1:0, das dem SVW die Vize-Meisterschaft 2008 sicherte.

... dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook, Instagram und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erster die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und die Geschehnisse im Stadion zu diskutieren. Bei Instagram wird es rund um die Partie exklusive Bilder für alle Werder-Anhänger geben.

... dass das Werder-Tippspiel auch gegen Leverkusen läuft? Unter dem Motto „Tippe gegen unsere Stadionsprecher" können alle grün-weißen Fans zeigen, dass sie echte Fußball-Experten sind. An jedem Spieltag winken dabei tolle Preise. Wenn ihr es Arnie und Stolli zeigen wollt, meldet euch einfach hier an.

... dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkswagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen wählen.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE