U12 beim IberCup in Lissabon

Werders U12 traf beim Turnier in Portugal auch auf Benfica Lissabon (Foto: Schreyer).
Junioren
Mittwoch, 24.04.2019 // 11:48 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Auf europäischer Bühne war in der letzten Woche Werders U12 unterwegs. Die Tage vor Ostern gastierte das Team von Trainer Christopher Bruns in Lissabon. In der portugiesischen Hauptstadt nahmen die Grün-Weißen am IberCup Cascais teil und durften sich mit internationalen Kontrahenten messen.

In der Vorrunde traf die Nachwuchsmannschaft des SVW auf Teams aus Portugal, Israel und Großbritannien. Dabei zeigte die Bruns-Elf ansprechende Leistungen. Neben Siegen gegen Bnei Jaffa Ortodoximo (11:0) aus Israel, The E. FC London (5:0), den heimischen Klubs von Real Sport Clube (4:0) und EF Benfica Olivais (10:0) gab es zum Abschluss der Gruppenphase eine knappe 0:1-Niederlage gegen die NF Academy aus Portugal.

Sonnige Tage: Vor Ostern war die U12 in Lissabon (Foto: Schreyer).

Als Gruppenzweiter zogen die Grün-Weißen in die Zwischenrunde ein, wo sie auf Getafe (Spanien), Comt Coaching Club (Polen) und Benfica Lissabon (Portugal) trafen. Aufgrund von zwei Niederlagen gegen den späteren Turniersieger Getafe (1:3) und Comt Coaching Club (1:2) konnte der SVW im letzten Spiel der Zwischenrunde zwar nicht mehr ins Finale einziehen, dennoch belohnten sich die Grün-Weißen mit einem 2:1-Erfolg gegen Benfica Lissabon für ihren tollen Auftritt. „Für die Jungs war es eine großartige Erfahrung. Mit dem Sieg gegen Benfica konnten wir das Turnier mit einem positiven Gefühl beenden. Besonders erfreulich war zudem das Auftreten des Teams in den letzten Tagen“, so Trainer Christopher Bruns.

Auch Thorsten Bolder, sportlicher Leiter U8 - U14 im WERDER Leistungszentrum, zog ein positives Fazit. „Alle Beteiligten haben sich auf und neben dem Platz hervorragend verhalten und uns als Werder Bremen großartig präsentiert“, fasst Bolder zusammen, der gemeinsam mit U13-Trainerin Marie-Louise Eta in Portugal vor Ort war.