Sieg gegen Liverpool: U 19 holt Platz 5 in Stemwede

LZ aktuell: U 17 gelingt Generalprobe, U 16 vergibt Matchball

Die U 19 holte einen starken fünf Platz in Stemwede (Foto: Werder.de).
Junioren
Montag, 29.05.2017 // 12:10 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Bereits zum 16. Mal trat Werders U 19 beim Fußballturnier des TuS Stemwede an, einem internationalen Wettbewerb mit hochkarätiger Besetzung. Am Ende kam ein starker fünfter Platz heraus. Werders U 17 hat sein letztes Liga-Spiel souverän über die Bühne gebracht und dürfte für das Halbfinale gegen Borussia Dortmund bestens gewappnet sein, während die U 16 die Chance auf die Tabellenführung verstreichen ließ. WERDER.DE hat die Infos zu den einzelnen Partien zusammengefasst. 

+++ Werder U 19 belegt Platz 5: Um ein Haar hätte es beim hochkarätig besetzten U 19-Turnier in Stemwede für das Halbfinale gereicht, am Ende musste sich Werders U 19 aber mit dem Spiel um Platz 5 begnügen. Aber der Reihe nach: Bei der 40. Auflage des Turniers, an dem früher auch schon Spieler wie Wiedwald, Bargfrede und Kruse teilnahmen, startete Werder in der Gruppenphase gegen Tottenham Hotspurs und rang den Engländern ein 1:1 durch ein Tor von Pelle Hoppe ab. Den ersten Sieg feierten die Grün-Weißen in der zweiten Partie gegen die Mühlenkreis-Auswahl. Treffer von Young und Krol sicherten ein 2:0, ehe der nächste Erfolg gegen den späteren Turniersieger Red Bull Brasil gelang. Beim 3:2 trafen Töpken, Krol sowie Hoppe. Ein Remis hätte im letzten Gruppenspiel zum Weiterkommen gereicht, doch gegen den FC Kopenhagen unterlag Werder schließlich mit 0:2. "Letztlich hat sogar nur ein Treffer für das Halbfinale gefehlt", sagt Michael Jürgen, der die U 19 bei dem Turnier betreute. Im Spiel um Platz 5 traf der SVW schließlich auf den FC Liverpool. Gegen die "Reds" gelang ein 3:2-Sieg, der durch ein Doppelpack von Hoppe sowie Young erreicht wurde. "Die Mannschaft hat eine klasse Leistung beim Turnier gezeigt. Sie ist geschlossen aufgetreten und hat als einziges Team gegen den Turniersieger gewonnen. Wirklich eine super Leistung", ergänzt Jürgen. +++


+++ FC St. Pauli - Werder U 17 1:5 (0:3): Es ist einfach eine unglaubliche Saison, auf die Werders U 17 zurückblicken kann. Nach dem letzten Spiel gegen den FC St. Pauli, welches Werder deutlich mit 5:1 für sich entschied, ist die Saison in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost für die Grün-Weißen beendet. Ganze 23 Spiele gewann der SVW in Folge und stellte somit den Rekord des FC Schalke (13 Siege) nicht nur ein, sondern baute ihn auch noch deutlich aus. Gegen den Kiez-Klub führte Werder bereits zur Pause mit 3:0 und strahlte wie häufig absolute Dominanz aus. Die Generalprobe für die Halbfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft gegen Borussia Dortmund ist also geglückt. "Die Mannschaft hat gegen einen starken Gegner die Aufgabe gut und flexibel gelöst", betont Trainer Marco Grote. Das Hinspiel im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft findet am Mittwoch, 07.06.2017, um 18 Uhr in Bremen statt. Vier Tage später am Sonntag, 11.06.2017, kommt es zum Rückspiel im Ruhrgebiet. +++

Tore: 0:1 Poznanski (28.), 0:2 Philipp (36.), 0:3 Sitz (39.), 1:3 Gohoua (53.), 1:4 Quarshie (59.), 1:5 Sitz (76., FE)


+++ Werder U 16 – VfL Osnabrück 3:5 (2:3): Die Tabellenführung war für Werders U 16 aufgrund der Niederlage des Spitzenreiters aus Hannover in greifbarer Nähe, doch auch die Grün-Weißen blieben an diesem Spieltag punktlos und stehen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Nord. Innerhalb von zehn Minuten trafen die Gäste aus Osnabrück dreimal. Kurz vor der Pause konnte Werder immerhin noch auf 2:3 verkürzen. Die Aufholjagd blieb aber aus. Osnabrück legte zwei weitere Treffer nach und gewann am Ende mit 5:3. Ganz bitter: Kurz vor dem Ende sah Mert Ates einen Platzverweis. "Trotz der Niederlage haben die Jungs eine gute Partie gezeigt. Leider waren wir vor dem gegnerischen Tor zu ineffektiv. Bis zum Ende hat das Team aber alles versucht, um das Spiel zu drehen", bilanziert Co-Trainer Daniel Prause. Die Ausgangslage am letzten Spieltag sieht nun wie folgt aus: Damit Werder sich am Ende doch noch die Meisterschaft in der Regionalliga Nord sichern kann, braucht das Team einen Sieg gegen Bremerhaven und muss gleichzeitig auf eine Niederlage der Hannoveraner beim WTSV Concordia hoffen. Die konnten in dieser Saison jedoch noch keinen einzigen Saisonsieg verbuchen. +++

Tore: 0:1 Sabel (23.), 0:2 Elahi (30.), 0:3 Przondziono (33.), 1:3 Ates (37.), 2:3 Teifel (39.), 2:4 Duarte (44.), 2:5 Müller (49., FE), 3:5 Linkov (67.)