U 17 setzt sich an der Spitze fest

LZ aktuell: U 15 ebenfalls Tabellenführer

David Philipp und Co. gewannen auch gegen Hertha BSC (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 17.10.2016 // 13:09 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Nach dem 2:1-Erfolg der Werder U 17 gegen Hertha BSC bleiben die Grün-Weißen Spitzenreiter. Durch den siebten Sieg im siebten Spiel grüßt die Grote-Elf von ganz oben in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Einen ganz wichtigen Auswärtserfolg feierte die U 19. Durch einen Last-Minute-Treffer beim JFV Nordwest holte das Team von Mirko Votava den ersten Sieg der Spielzeit. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U 21 - Leher TS 0:1 (0:0): Eine Last-Minute-Niederlage musste die U 21 hinnehmen. Erst zwei Minuten vor dem Ende fiel das entscheidende Gegentor. Damit bleibt das Team von Andreas Ernst auf Rang 13 in der Bremen-Liga und hat sieben Punkte auf dem Konto. +++

Tore: 0:1 Kersten (88.)


+++ JFV Nordwest - Werder U 19 1:2 (1:0): Ein schweres Stück Arbeit hatte die U 19 beim JFV Nordwest zu bewältigen. Doch am Ende reichte es für die Votava-Elf zum ersten Sieg in dieser Saison. Dabei gab es bereits nach 8. Minuten den frühen Nackenschlag. Fallendorf brachte die Hausherren in Führung. Nach dem Wechsel kamen die Grün-Weißen aber zurück und drehten das Spiel. Pascal Walter (74.) erzielte den Ausgleich, bevor das Eigentor von Stecher das Spiel entschied. "Es war nicht schön, aber erfolgreich. Die drei Punkte hatten die oberste Priorität. Natürlich ist es glücklich, wenn das Tor in der Nachspielzeit fällt, aber wir nehmen das mit. Ich hoffe, dass den Jungs das Ergebnis gut tut", so Coach Mirko Votava. +++

Tore: 1:0 Falldorf (8.), 1:1 Walter (74.), 1:2 Stecher (90.+1,ET)


+++ Werder U 17 - Hertha BSC 2:1 (1:0): Weiterhin an der Tabellenspitze steht die U 17. Mit 2:1 schlug die Grote-Elf am Samstag Hertha BSC. Pascal Hackethal erzielte schon in der 3. Minute den Führungstreffer für die Grün-Weißen. Nach dem Wechsel mussten Mbom, Philipp und Co. zunächst den Ausgleich hinnehmen. Gurschke traf für die Berliner (53.). Doch dank des Treffers von Mensah Quarshie (63.) feierte die U 17 im siebten Spiel den siebten Sieg. "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und waren dominant. Nach dem Ausgleich mussten wir uns nochmal aufraffen. Doch die Mannschaft hat es trotz der anstrengenden englischen Woche hervorragend gemacht und verdient gewonnen", so Marco Grote. +++  

Tore: 1:0 Hackethal (3.), 1:1 Gurschke (53.), 2:1 Quarshie (63.)  


+++ VfL Wolfsburg - Werder U 16 4:0 (4:0): Beim Verfolgderduell in Wolfsburg muss die Werder U 16 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Bereits zur Pause war das Spiel zu Gunsten der Wölfe entschieden. Jastremski (6.), Brandt (22.), Mertens (31.) und Denecke (34.) erzielten die Tore für die Hausherren. +++ 

Tore: 1:0 Jastremski (6.), 2:0 Brandt (22.), 3:0 Mertens (31.), 4:0 Denecke (34.)


+++ Werder U 15 – FC St. Pauli  4:0: Mit einem klaren 4:0-Erfolg gegen den FC St. Pauli sichert sich die Werder U 15 die Tabellenführung in der Regionalliga Nord. Ein Dreierpack von Abdenego Nankishi und ein Tor von Nick Woltemade ebneten den Weg zum Erfolg. Dabei spielte das Team von Björn Dreyer lange Zeit in Unterzahl. Bereits in der 11. Minute musste Konstantin Donalies nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. "Es war von uns spielerisch eine sehr gute Leistung. Gerade nach dem frühen Platzverweis hat die Mannschaft eine tolle Mentalität gezeigt. Jetzt freuen wir uns auf das Top-Spiel", so Coach Björn Dreyer, dessen Team am nächsten Spieltag zum Zweiten Holstein Kiel reist. +++


+++ Nächstes Trio beim DFB: Für Terry Becker, Paul Niefer und Silas Steinwedel geht es vom 23.10. bis 26.10.2016 nach Duisburg. Dort nehmen sie am U 15-Lehrgang des DFB teil. +++


+++ Gäste aus den USA: Die US Development Academy besucht das WERDER Leistungszentrum. Im Rahmen des "Development Academy Directors' Course" schauen die 26 Teilnehmer hinter die Kulissen der Grün-Weißen und sammeln neue Eindrücke. Nach ihrem viertägigen Aufenthalt an der Weser geht es für den Kurs weiter. Dann sind sie beim FC Kopenhagen zu Gast. +++