Werders weibliche U 15 siegt gegen Oberneuland

Frauen
Montag, 09.11.2009 // 16:00 Uhr

Werders weibliche U15 präsentierte sich am vergangenen Wochenende vor heimischer Kulisse kampfeswillig und entschied die Partie gegen die dritte Mannschaft des FC Oberneuland mit 3:2 für sich.

 

In einer ausgeglichenen Anfangsphase ergaben sich Chancen hüben wie drüben. Nach etwas mehr als zwanzig Minuten war es Nina Woller, die aus der eigenen Hälfte fachgerecht bedient wurde, und nach einem Konterlauf routiniert ins lange Eck einschob (24.). Die Grün-Weißen erarbeiteten sich leichte Feldvorteile, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Kaltschnäuzig nutzte Oberneuland die sich bietenden Chancen aus und ging mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

 

Werders Talente ließen den Kopf jedoch nicht hängen und nahmen das Zepter nach dem Wiederanpfiff sofort in die Hand. Per Hinterkopf gelang Leonie Kempin der Ausgleich (49.). Werder wollte die Partie nun drehen. Anica Lüdeke traf aber nur den Pfosten und bei Kim Funkes Treffer hatte der Unparteiische eine Abseitsstellung ausgemacht. Kurz vor Spielende war dann aber wieder die Zeit für Jasmina Hartmann gekommen. Einen Freistoss aus 25 Metern setzte sie präzise unter die Latte und erzielte damit den 3:2-Endstand (67.).

 

Werder Bremen: Theresa Franzlüning, Saskia Collett, Rieke Sparkuhl, Laura Döbrich, Natascha Helms, Fransziska Nagel, Kim Funke, Jasmina Hartmann, Nina Woller, Kira Kallenbach, Anica Lüdeke, Leonie Kempin, Saskia Bohling, Sandie Knapp-Kluge, Karla Kedenburg,

 

Tore: Nina Woller (24.), Leonie Kempin (49.), Jasmina Hartmann (67.)

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal