Zwischen Siegen und Niederlagen

U 17-Juniorinnen siegen deutlich

Traf beim Heimsieg: Nora Clausen von den U 17-Mädels (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 25.04.2016 // 13:37 Uhr

von Marcel Kuhnt

Einen klaren 5:0-Heimerfolg konnten die U 17-Juniorinnen gegen Holstein Kiel einfahren. Deutlich enger wurde es bei den U 15-Juniorinnen. Zum Sieg reichte es am Ende dennoch. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen:

+++ Untersuchungen bei Wolter und Wallenhorst: Beim bitteren 1:4 in Leverkusen mussten Pia-Sophie Wolter und Maren Wallenhorst in der zweiten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Beide Spielerinnen müssen noch weitergehend untersucht werden, bevor eine genaue Diagnose gestellt werden kann. +++


+++ Werder 2.Frauen – ESV Fortuna Celle 2:5 (1:2): Eine deutliche Heimpleite gab es für die 2. Frauenmannschaft. Dabei führten die Grün-Weißen durch einen Treffer von Alicia Kersten (36.) gegen den ESV Fortuna Celle. Doch die Gäste konnten die Partie drehen. Julia Hechtenberg konnte kurz vor Schluss lediglich verkürzen.  +++

Tore: 1:0 Kersten (36.), 1:1 Füllkrug (37.), 1:2 Füllkrug (44.), 1:3 Kantert (56.), 1:4 Effinghausen (78.), 1:5 Jaskulla (86.), 2:5 Hechtenberg (88.)


+++ Werder U 17-Juniorinnen – Holstein Kiel 5:0 (2:0): Einen souveränen Sieg fuhren die U 17-Juniorinnen ein. Gegen den Tabellenletzten von Holstein Kiel ließ das Team von Alexander Kluge nichts anbrennen. Dementsprechend zufrieden war er auch nach Spielende. „Es war eine solide Leistung“, so Alexander Kluge. +++

Tore: 1:0 Klingelhöfer (4.), 2:0 Lütjen (34.), 3:0 Clausen (57.), 4:0 Zabel (60.), 5:0 Tegtmeier (76.)


+++ Auf Abruf im Kader: Werder-Talent Nina Lührßen steht auf Abruf im Aufgebot der deutschen U 17-Nationalmannschaft für die EM in Weißrussland. Falls sie noch nachrückt, würde sie vom 28.04. bis 17.05.2016 an den Titelkämpfen teilnehmen. +++ 


+++ FC Huchting II – Werder U 15-Juniorinnen 3:4 (1:4): Am Ende mussten sie nochmal zittern. Die U 15-Juniorinnen machten es gegen den FC Huchting II trotz einer zwischenzeitlichen 4:0-Führung spannend. Letztendlich reichte es dennoch zum Sieg, was Trainer Marie-Louise Eta freute: „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel klar dominiert und sind auch verdient und deutlich in Führung gegangen. Dann haben wir den Faden leider etwas verloren und die Jungs sind nochmal besser ins Spiel gekommen. Mit einer guten kämpferischen Leistung und tollem Teamgeist konnten wir aber trotz allem bis zum Ende gut gegenhalten und den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.“ +++

Tore: 0:1 Endemann (18.), 0:2 Endemann (21.), 0:3 Siedler (28.), 0:4 Riesenbeck (30.), 1:4 Kwiek (33.), 2:4 Ahmetovic (40.), 3:4 Ahmetovic (42.)

 

Weitere News

HeimspielCAMP: Borussia Dortmund

15.12.2017 // WERDER Fußballschule

Die besten Momente 2017

02.11.2017 // WERDER Fußballschule

Trio zur Euro

07.07.2016 // Frauen