U15: Ein Sieg zum Abschluss

Der Jubel bei Werders U15-Juniorinnen war groß: Die Grün-Weißen konnten die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden.
Frauen
Montag, 17.06.2013 // 10:41 Uhr

Am letzten Spieltag der ÖVB Sommerrunde mussten Werders U15-Juniorinnen bei der SG Aumund-Vegesack II antreten und konnten sich am Ende über ...

Am letzten Spieltag der ÖVB Sommerrunde mussten Werders U15-Juniorinnen bei der SG Aumund-Vegesack II antreten und konnten sich am Ende über einen knappen 2:1-Erfolg freuen.

Die Werder-Mädchen hatten auf dem Kunstrasenplatz in Vegesack zunächst den etwas besseren Start. Giovanna Hoffmann war es, die bereits zu Beginn der Partie zwei gute Gelegenheit zur frühen Führung hatte. SG-Torwart Patric Kühl konnte aber beide Chancen entschärfen. Ganz ungefährlich waren die Gastgeber, die meist lange, hohe Bälle nach vorne spielten, jedoch auch nicht, wie sich in der 6. Minute zeigte, als sich ein Schuss von Mohammed Chabo aus der Distanz gefährlich auf das Tor senkte. Laureen Ulbrich, die in der ersten Halbzeit im Tor stand, konnte den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch über das Werder-Gehäuse lenken. Werders U15 hatte dann in der 12. Minute die nächste Möglichkeit, die durch Bianca Becker auch genutzt werden konnte. Ihr Fernschuss landete zur 1:0-Führung im Netz der Gastgeber. Die Nordbremer hätten in der 18. Minute ausgleichen können, Laureen Ulbrich parierte aber den Schuss von Cihan Kücüker. In der 31. Minute hatte Werders Torhüterin das Glück auf ihrer Seite als ein Versuch von Mohammed Chabo auf dem Quergebälk landete. Auch wenn die Spielanteile ungefähr ausgeglichen waren, zeigte Werder die etwas bessere Spielanlage, wenngleich nicht jeder Pass ankam. Chancen gab es für die U15 nach der Führung deshalb eher aus der Distanz, wie in der 24. Minute, als ein Schuss von Giovanna Hoffmann übers Tor ging. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel doch noch das 2:0 für Werders Fußballerinnen. Nach Zuspiel von Bianca Becker vollstreckte Nina Lührßen.

Mit drei personellen Änderungen startete die U15 in die zweite Hälfte, in der zunächst die Gastgeber versuchten mehr Druck auf Werder auszuüben. In der 41. Minute gelang der SG Aumund-Vegesack II auch der Anschlusstreffer durch einen Freistoß von Mohammed Chabo. Die im zweiten Durchgang im Tor stehende Celina Ludes war zwar noch am Ball dran, der harte Schuss war aber zu platziert. Die SG Aumund-Vegesack II witterte die Chance, das Spiel noch umzubiegen, bis der Schiedsrichter Mitte der zweiten Halbzeit wegen eines Wolkenbruchs, der ein heranziehendes Gewitter ankündigte, die Partie unterbrach. Die Unterbrechung dauerte aber nur ein paar Minuten und die Partie wurde bei strömenden Regen und böigem Wind fortgesetzt. Großer Spielfluss kam nach der Unterbrechung jedoch nicht mehr auf. Die SG Aumund-Vegesack II konnte auf dem nassen Untergrund kaum Torgefahr erzeugen. Die U15 hingegen hatte zum Ende der Partie noch ein paar Chancen, die aber Katja Schwenke (66.), Nina Lührßen (67.) und Katharina Stöver (68.) nicht nutzen konnten. Am Ende war es ein hart erkämpfter 2:1-Erfolg, mit dem das Team von Nadin Stubbemann zum Abschluss der Saison einen guten dritten Platz in der 2. Kreisklasse belegt.

Werder Bremen U15: Laureen Ulbrich (36. Celina Ludes) - Sandrine Voßmeyer, Katharina Stöver, Nina Schnäckel, Leonie Büssenschütt (36. Julia Suderburg) - Ella Gerbode (36. Selina Peters), Bianca Becker, Giovanna Hoffmann, Aemilia Klingelhöfer, Nina Lührßen - Katja Schwenke

Tore: 0:1 Bianca Becker (12.), 0:2 Nina Lührßen (35.), 1:2 Mohammed Chabo (41.)