U 15-Mädchen gewinnen gegen den 1. FC Burg

Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 15 spielte von Beginn an gut auf. Doch weder die Schüsse von Katharina Stöver (8.), Laura Gläsmann (16.) noch der Kopfball von Fatma Adibelli (25.) fanden ihren Weg ins Burger Tor.

Die Generalprobe für das Endspiel um die Bremer Landesmeisterschaft am kommenden Mittwoch ist geglückt. Werders C-Juniorinnen gewannen mit 3:1 gegen den 1. FC Burg. Alle Treffer fielen erst im zweiten Durchgang.

Kurz nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit gelang den Grün-Weißen der ersehnte Führungstreffer. Selina Pauls tankte sich auf der rechten Außenbahn durch und spielte den Ball quer auf Anna Nikolaidis, die das 1:0 erzielte. Doch die Führung hielt nicht lange an. Nur drei Minute später glichen die Bremen-Norder aus. Bereits fünf Minuten später kam jedoch die passende Antwort des Werders Nachwuchses: Ein langer Ball von Julia Suderburg landete bei Selina Pauls, die dieses Mal noch das Nachsehen gegen den Burger Schlussmann hatte. Kurze Zeit später kam es zum erneuten Duell, wobei Pauls dieses Mal die Nerven behielt und den Ball am Keeper vorbeilupfte. Und weil es so schön war, erzielte Pauls drei Minuten später mit ihrem zweiten Treffer den 3:1 den Endstand.
„Spielerisch, läuferisch und kämpferisch haben wir, wie schon in der letzten Woche, eine gute Partie abgeliefert, nur dass wir dieses Mal auch als Sieger vom Platz gegangen sind. Diese Leistung müssen wir nun am kommenden Mittwoch im Endspiel um die Landesmeisterschaft gegen die Mädchen vom TV Eiche Horn bestätigen", freut sich Trainer Alexander Kluge auf das Endspiel am 09.05. um 18.30 Uhr in der Berckstraße 87.

Werder Bremen: Melanie Wimmer - Michelle Entelmann, Joana Dreher (30. Nadine Lohmann), Julia Suderburg, Bianca Becker - Nina Schnäckel, Katharina Stöver, Giovanna Hoffmann, Laura Gläsmann (27. Anna Nikolaidis), Fatma Adibelli (50. Katja Schwenke), Selina Pauls (61. Annalena Blome)

Tore: 1:0 Anna Nikolaidis (42.), 1:1 Lennart Schmidt (45.), 2:1 Selina Pauls (53.), 3:1 Selina Pauls (57.)