Infront bleibt für weitere elf Jahre für Werder am Ball

Die vier Geschäftsführer von Werder Bremen (rechts) unterzeichneten am Mittwochnachmittag den Vertrag mit Infront.
Business
Donnerstag, 28.08.2008 // 18:09 Uhr

Infront Germany, eine Tochtergesellschaft der internationalen Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media, und Werder Bremen setzen ihre bislang überaus erfolgreiche Partnerschaft fort. Mittwochnachmittag wurde in Zürich der Vermarktervertrag um weitere elf Jahre bis einschließlich der Saison 2018/19 verlängert. Dabei waren alle vier Geschäftsführer der Werder Bremen GmbH & Co KG aA in Zürich anwesend. Zur Infront-Delegation gehörten unter anderen die Verwaltungsratsmitglieder Günter Netzer sowie Dr. Andreas Jacobs sowie Philippe Blatter (President & CEO) und Reinhard Weinberger (Managing Director, Infront Germany).

 

Die Vereinbarung umfasst Werberechte für das Bremer Weser-Stadion sowie erstmals auch die Vermarktung des Hauptsponsorings, das die hochattraktiven Werberechte am Werder-Trikot beinhaltet. Mit dem neuen Vermarktervertrag intensivieren Infront und Werder Bremen ihre Zusammenarbeit und ermöglichen beiden Parteien langfristige Planungssicherheit.

 

Für die Infront Gruppe stellt der Vertrag eine wichtige Erweiterung des Kerngeschäfts im deutschen Markt dar, nicht zuletzt da Werder Bremen zu den erfolgreichsten Vereinen im nationalen und europäischen Fußballgeschäft zählt. Die Mannschaft hat sich in der vergangenen Saison das fünfte Mal in Serie für die UEFA Champions League qualifiziert.

 

Manfred Müller, Geschäftsführer Marketing und Management bei Werder Bremen, sagte: „Mit Infront Sports & Media haben wir nun für weitere elf Jahre eine hervorragende Agentur an unserer Seite, die über ein umfassendes internationales Netzwerk verfügt und dennoch regional verwurzelt ist. Wir haben eine gemeinsame Vorstellung über den Vermarktungsansatz und teilen die gleiche Geschäftsphilosophie, die auf langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit setzt, bei der beide Seiten voneinander profitieren werden.”

 

Stephan Herth, Executive Director, Summer Sports, bei Infront sagte: „Der Abschluss mit Werder Bremen ist für Infront Sports & Media von herausragender Bedeutung. Wir stärken damit das Deutschland-Geschäft der Gruppe erheblich und unterstreichen zugleich unsere langfristigen Ambitionen in diesem Markt. Der Vertrag zeigt auch, dass Sportmarketing-Agenturen noch immer eine wichtige Rolle für das Vermarktungskonzept von Top- Bundesligaklubs spielen. Werder und das Weser- Stadion bieten eine erstklassige Kommunikationsplattform und wir freuen uns darauf, diese nun bis 2019 weiter auszubauen.”

 

Infront Germany, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Infront Sports & Media mit Sitz in Frankfurt am Main, ist eine der führenden Agenturen für Klubvermarktung in Deutschland. Das Unternehmen ist seit rund 30 Jahren erfolgreich tätig und als kompetenter Anbieter im Markt anerkannt. Die Agentur vermarktet Werbe- und/oder Medienrechte von fünf deutschen Vereinen, darunter vier Bundesligisten, Werder Bremen (Weser-Stadion), FC Schalke 04 (Veltins-Arena), VfL Bochum (rewirpowerSTADION), VfL Wolfsburg (Medien- und Werberechte Uefa-Wettbewerbe), sowie von Zweitligist Hansa Rostock (DKB-Arena). In Rostock bietet Infront zudem erstklassige Hospitality-Möglichkeiten.