Rückrundenauftakt bei alten Bekannten

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Am kommenden Auswärtsgegner kann man sehen, was ein guter Start Wert ist“, sagt Thomas Wolter vor dem Spiel bei Holstein Kiel am Freitag (19.30 Uhr). Während die Werder Amateure den Saisonauftakt gegen Holstein Kiel gewannen und daraufhin eine Siegesserie starteten, brauchten die Kieler einige Zeit, um sich vom verpatzten Start zu erholen. Lange belegte Holstein einen Platz im Keller der Regionalliga Nord, es folgte die Trennung von Trainer Hans Werner Moors. Mittlerweile hat sich das Team um Neutrainer Gerd-Volker Schock bis auf den zehnten Rang der Liga vorgekämpft. „Dabei gehören sie sicher zu den besseren Teams der Liga“, zollt Wolter einem Gegner Respekt, der auch als kleine Werder-Filiale gelten kann. Mit Alexei Spasskow, Torsten Rohwer und Sebastian Wojcik spielen allein drei Spieler bei den Störchen, die einst das Trikot der Bremer trugen. Angst hat der Trainer jedoch nicht: „Wir könnnen überall gewinnen“, sagt Thomas Wolter – die so erfolgreiche Hinrunde hat ihre Spuren hinterlassen. Neben den U20-WM-Teilnehmern Nelson Haedo-Valdez, Christian Schulz und Alexander Walke werden auch Damir Mimisevic (verletzt) und Maycoll-Smith Canizales (krank) fehlen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz der angeschlagenen Damien Mollard und Julian Stroppel.