Werders U 23 verliert 0:4 gegen Rot-Weiss Essen

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23 musste am Sonntagnachmittag in der Regionalliga Nord die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Die Grün-Weißen verloren das Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 0:4 (0:2). Daniel Sereinig (9.), Markus Kurth (40.), Rolf-Christel Guie-Mien (55.) und André Lindbaek (86.) erzielten die Treffer für die Gäste.

 

Auch Martin Harnik konnte, wie seine Teamkollegen auch, nur selten für Gefahr im Essener Strafraum sorgen, holte aber einen Strafstoß heraus.

Die Essener fanden vor rund 1.400 Zuschauern gut in die Partie und gingen früh in Führung. Tim Erfen spielte mit einem Lupfer Daniel Sereinig frei, der völlig freistehend vor Werder-Keeper Pellatz aus 14 Metern zum 1:0 für RWE abschloss (9.). Wenige Augenblicke zuvor hatte bereits Sören Brandy die Möglichkeit zur Führung gehabt, scheiterte jedoch an Werders Schlussmann (4.). Mit der Führung im Rücken blieb Essen auch weiterhin die gefährlichere Mannschaft. Erst rettete die Latte für Werder (12.) und kurz darauf ging der Flugkopfball von Markus Kurth nur knapp am linken Pfosten des Bremer Tores vorbei (13.).

 

Werder muss noch vor der Pause zweites Gegentor hinnehmen

 

Erst nach einer guten Viertelstunde verstärkten die Hausherren ihre Angriffsbemühungen. Ein Schuss von Finn Holsing aus rund 16 Metern ging links am Tor vorbei (16.) und auch Marc Heider verfehlte aus ähnlicher Distanz das Essener Gehäuse nur knapp (18.). Ein Tor gelang zwar nicht, doch Werder gestaltete die Partie nun ausgeglichen, kombinierte teilweise gut, fand jedoch nicht den richtigen Zug zum Tor.

 

Anders die Gäste. Auf der rechten Seite gewann Tim Erfen das Laufduell gegen Alparslan Erdem, traf mit seinem Flachschuss aus spitzem Winkel jedoch nur den Pfosten (28.). Dennoch gelang RWE noch vor der Pause das 2:0. Eine Flanke von Gui-Mien verlängerte Sören Brandy auf Markus Kurth, der den Ball am langen Pfosten einköpfte (40.).

 

Kruse verschießt Foulelfmeter

 

Vergab Werders beste Chance: Max Kruse scheiterte vom Elfmeterpunkt.

Auch im zweiten Durchgang konnten die Gäste die besseren Gelegenheiten für sich verbuchen und bauten die Führung weiter aus. Zwar ging ein Freistoß von Niklas Andersen an die Latte (54.), doch Augenblicke später setzte sich Guie-Mien nach langem Pass gegen Erdem durch und schloss zum 3:0 ab (55.).

 

Trotz weiterer Bemühungen seitens der Bremer kamen die Hausherren erst in der Schlussphase zu der besten Tormöglichkeit des Spiels, doch selbst vom Elfmeterpunkt aus wollte den Grün-Weißen nichts gelingen. Aus elf Metern scheiterte Max Kruse an Essen-Torwart Daniel Mausch. Zuvor war Martin Harnik im Strafraum von Niklas Andersen zu Fall gebracht worden (85.).

 

Im direkten Gegenzug sorgte Essen für den Schlusspunkt. Nach Zuspiel von Gui-Mien traf der eingewechselte André Lindbaek zum 4:0-Endstand (86.). Durch die Niederlage rutschte Werder auf den 14. Platz in der Tabelle ab. Essen, seit sieben Spielen nun ungeschagen, schaffte dagegen den Sprung auf Rang 6.

 

Norman Ibenthal