Der Maskenmann

Kurzpässe am Freitag

Trägt beim Schalke-Spiel eine Maske zum Schutz des Gesichtes: Jiri Pavlenka (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 08.03.2019 // 11:35 Uhr

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz, der am Freitagabend sein Comeback im Kader des SVW feiern könnte. Josh Sargent und Nuri Sahin fehlten beim Anschwitzen. +++

+++ Im Sommer nach Italien: Die überzeugenden Leistungen von Maximilian Eggestein in dieser Saison dürften auch Bundestrainer Joachim Löw nicht entgangen sein. Werders Geschäftsführer Frank Baumann glaubt aber, dass „Maxi bis zur U21-Europameisterschaft im Sommer bei der U21 bleiben wird.“ Denn das Turnier könne für den Werder-Profi noch ein wichtiger Entwicklungsschritt sein, um nach dem Sommer ein ernsthafter Kandidat für die DFB-Elf zu sein. „Vorher ist es nicht notwendig, dass er in der A-Nationalmannschaft dabei ist, weil es dort genug gute Mittelfeldspieler gibt“, erklärte Baumann auf der Pressekonferenz am Donnerstag. +++

Werders U23 will auch am Samstag gegen den VfB Oldenburg wieder jublen (Foto: nordphoto).

+++ Derby-Zeit: Nur knapp 50 Kilometer liegen zwischen Bremen und Oldenburg. Wenn am Samstagnachmittag um 14 Uhr im Stadion „Platz 11“ die U23 der Grün-Weißen auf den VfB trifft, kann man daher zweifelsohne von einem kleinen Derby sprechen. „Wir sehen das als Derby. So werden wir die Partie auch angehen. Aber eins ist sicher. Wir werden auf Sieg spielen“, so Jannes Vollert, der in der letzten Woche beim 1:1 in Flensburg sein Comeback feierte (siehe Extrameldung). Es wird also stimmungsvoll am Samstag im Schatten des Weser-Stadions – sowohl auf als auch neben dem Platz. +++

+++ Andere Perspektive: Neben dem Heimspiel des SV Werder gegen Schalke 04 findet am Freitag auch der „Internationale Frauentag“ statt. Der SVW nimmt diesen Tag zum Anlass, allen Werder-Fans den Spieltag aus einer anderen Perspektive verfolgen zu lassen. Die Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder wird am Freitagabend den offiziellen Werder Snapchat-Account übernehmen und das Spiel aus ihrer Sicht begleiten. Schaut bei „Werdersnaps“ vorbei und freut euch auf einen anderen Blickwinkel aus dem Weser-Stadion. +++

+++ Virtueller Meister: Am vergangenen Mittwoch konnte auch rechnerisch keiner mehr Werder eSPORTS einholen. In der neu gegründeten TAG Heuer Virtual Bundesliga sind die grün-weißen FIFA-Profis der erste deutsche Meister (zur Extrameldung). Dieser Erfolg ist auch Florian Kohfeldt nicht entgangen und er gratulierte am Donnerstag im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel: „Herzlichen Glückwunsch an die Jungs! Sie sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben über die gesamte Saison starke Leistungen gezeigt. Ich bin mir sicher, dass noch weitere Titel in den nächsten Jahren folgen werden.“ +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Noch viel vor: Für Milot Rashica war die ausklingende Saison der Durchbruch. Neun Tore und fünf Assists steuerte der Kosovare bei, zudem traf er dreimal im Pokal. Vor allem in der Rückrunde zündete „die Rakete“ seinen Turbo. Acht seiner neun Treffer gelangen Rashica nach dem Jahreswechsel. „Nachdem ich zu Beginn einige Schwierigkeiten hatte, bin ich jetzt zufrieden. Wenngleich ich mit dem Team...

20.05.2019

+++ Würdiger Abschied für Jóhannsson: Der erste Abgang der Grün-Weißen im Sommer steht fest. Aron Jóhannsson wird Werder nach vier Jahren verlassen und im Rahmen des letzten Heimspiels verabschiedet. "Wir haben uns mit ihm geeinigt, dass ein neuer Schritt für ihn sinnvoll ist", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann vor dem Duell mit RB Leipzig. "Er wird vor dem Spiel verabschiedet. Er ist ein...

17.05.2019

+++ Der strenge Maxi: In den letzten zehn Spielminuten bei der TSG 1899 Hoffenheim musste sich der SVW mit aller Kraft gegen die wütenden Angriffe der Gastgeber stemmen. Bezeichnend für diese Schlussphase war eine Szene zwischen Joelinton und Maximilian Eggestein. Der Hoffenheimer wollte einen schnellen Einwurf ausführen, doch der Werderaner rückte den Ball nicht raus, damit sich die Grün-Weißen...

13.05.2019

+++ Möhwald in Form: Das vergangene Bundesliga-Spiel gegen den BVB hat gezeigt, dass Kevin Möhwald beim SV Werder voll angekommen ist. Der gebürtige Erfurter kam in der 60 Minute gemeinsam mit Claudio Pizarro auf den Platz und glich nur wenige Momente später einen 0:2-Rückstand aus, um dem Traum von Europa am Leben zu lassen. Nach dem wichtigen Punktgewinn, lobte der Cheftrainer seinen...

10.05.2019

+++ Werder G.O.A.T?: Der Beste aller Zeiten wird in den amerikanischen Sportarten als „The G.O.A.T“ (The Greatest Of All Time) bezeichnet. Claudio Pizarro hat nach seinem Tor gegen den BVB einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er ein möglicher Kandidat für den Titel des Werder-G.O.A.T ist. Der grün-weiße Stürmer hat in dieser Saison verdeutlicht, dass er von der Bank kommend noch einmal...

06.05.2019

+++ Formstarker Kruse vor Jubiläum: Max Kruse steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel als Profi. 84 davon absolvierte er im Werder-Trikot, mit Nummer 85 könnte er am Samstag gegen Borussia Dortmund das Jubiläum feiern. Für keinen anderen Klub machte er mehr Spiele als für Werder (Mönchengladbach 66, SC Freiburg 34, St. Pauli 33, VfL Wolfsburg 32). Und der Kapitän ist in der Rückrunde nach wie vor...

03.05.2019

+++ Werder unterstützt Vielfalt: Bremen ist bunt, Werder ist bunt. Seit Jahren setzt sich der SV Werder für Vielfalt und gegen Diskriminierung ein. Als Präsident der Grün-Weißen und Schirmherr unterstützt Dr. Hubertus Hess-Grunewald das Konzert „VIELFALT ROCKT“, das am 30.04.2019 zum fünften Mal auf dem Bremer Domshof stattfindet. Und auch dieses Jahr kann sich das Line-Up sehen lassen: „Vladi...

29.04.2019

+++ „Herausragende Saison: “Ob sich Theodor Gebre Selassie nach dem vermeintlichen Foul an Bayerns Coman und den folgenden Elfmeter jetzt „einen Kopf“ mache und ein Leistungsabfall zu befürchten sei, wird Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz gefragt. „Auf gar keinen Fall“, gibt er zu verstehen. „Theo hat sowohl in München als auch im Pokalspiel eine überragende Leistung gezeigt und kann aus...

26.04.2019